Photo: Markus Kirchgessner

    Über Fikrun wa Fann

    Lesen Sie Fikrun wa Fann auf Ihrem Smartphone, Blackberry oder eReader!
    Zum Download ...

    Jetzt bestellen

    Interessierte Leser können Fikrun über den Goethe-Webshop bestellen.
    8,50 € versandkostenfrei
    Zum Goethe-Webshop ...

    Antragsformular

    Personen, die im journalistischen Bereich aktiv sind, können ein kostenloses Abo beziehen.
    Zum Antragsformular ...

    Über Fikrun

    Fikrun wa Fann ist eine Kultur-
    zeitschrift, die den kulturellen Austausch zwischen Deutschland und islamisch geprägten Kultur-
    kreisen fördert und mitgestaltet. Autoren aus Deutschland, Europa und der islamischen Welt kommen neben anderen internationalen Stimmen zu Wort. Fikrun wa Fann bietet neben Information und Dialog mit den und innerhalb der islamisch geprägten Kulturkreise ein literarisches Forum für aktuelle gesellschaftspolitische Debatten.
    Fikrun wa Fann („Kunst und Gedanke“) ist die Kulturzeitschrift des Goethe-Instituts für den Dialog mit der islamischen Welt.

    In der Geschichte des Magazins spiegelt sich ein halbes Jahrhundert deutsch-arabische und europäisch-islamische Kultur- und Geistesgeschichte wider. 1963 von Annemarie Schimmel und Albert Theile gegründet, ist Fikrun wa Fann ein wichtiges und allseits anerkanntes Medium im Kulturdialog. Seit 2001 wird die Zeitschrift vom Islamwissenschaftler Stefan Weidner betreut und erscheint seither als einzige Publikation seiner Art auch in persischer Sprache.

    Mit hochrangigen Autoren aus Deutschland und der islamischen Welt ist die Zeitschrift eine Plattform für Information und Austausch mit und innerhalb der islamisch geprägten Kulturkreise.

    Fikrun wa Fann setzt sich tiefgründig und intensiv mit aktuellen kulturellen und gesellschaftspolitischen Thematiken auseinander und dient auch als offenes Forum für kontroverse Themen. Mit seinen über die Landesgrenzen hinausführenden Debatten ist es ein einzigartiges Medium für die islamisch geprägte Welt. Fikrun wa Fann ist bekannt für seine literarisch anspruchsvollen Beiträge und die einzigartige ästhetische Qualität, die sich auch in der herausragenden Bebilderung zeigt.

    Fikrun wa Fann erscheint zwei Mal jährlich in einer Auflage von annähernd 20.000 Heften in drei Sprachen: Arabisch, Englisch und Farsi. Auf der Website sind die Heftbeiträge darüberhinaus auch auf Deutsch nachzulesen.

      Qantara.de – Dialog mit der islamischen Welt

      Politik, Kultur, Gesellschaft: Informationen und Diskussionen auf Deutsch, Arabisch und Englisch

      Zenith Online

      Orient im Netz: kritisch, originell und ausgewogen