Institutionen und Verbände

Institutionen und Verbände in Europa

Europäische Kommission der Mehrsprachigkeit
Auf dem Internetportal der Europäische Kommission finden Sie unter dem alphabetischen Register zum Stichwort Sprachen/Mehrsprachigkeit eine umfassende Übersicht über politische Entwicklungen, aktuelle Publikationen, Veranstaltungen, Netzwerke o.ä. zum Thema „Mehrsprachigkeit in den verschiedenen Sprachen.
www.ec.europa.eu

Europäisches Forum für Mehrsprachigkeit
Neben grundsätzlichen Informationen wie zum Beispiel der Charta der Mehrsprachigkeit findet unter dem Menüpunkt „Aktuelles“ viele aktuelle Aufsätze, Projektbeschreibungen und Forschungsvorhaben auf deutsch, englisch und französisch.
www.observatoireplurilinguisme.eu

Forschungszentrum „Mercator“ – European Research Centre on Multilingualism and Language Learning“
Das Forschungszentrum bietet eine Übersicht über laufende sowie abgeschlossene Projekte, Konferenzen sowie eine Publikationsliste. Zudem sind auf der Website viele Informationen zu Minderheitensprachen zu erhalten.
www.mercator-education.org

Piccolingo
Bei Piccolingo handelt es sich um eine EU-Initiative mit dem Ziel einer Vernetzung von Berufsorganisationen aus ganz Europa zu Fragen der frühen sprachlichen Bildung in Familie, Gesellschaft und Kultur sowie mit dem Ziel, bereits vorhandene Inhalte zum frühen Fremdsprachenlernen zu verbreiten.
Piccolingo

Universitäre Einrichtungen im deutschsprachigen Raum

Einzelne Universitäre Einrichtungen befassen sich im deutschsprachigen Raum eingehend mit dem Thema Mehrsprachigkeit. Einige werden hier kurz aufgeführt:

Mannheimer Zentrum für Empirische Mehrsprachigkeitsforschung (MAZEM)
Das MAZEM erforscht linguistische, psychologische und soziale Aspekte der Mehrsprachigkeit. Neben der Entwicklung und Evaluation konkreter Sprachförderprojekte und der Entwicklung sprachstandserhebender Tests und Verfahrenen bietet das Zentrum auch Beratung öffentlicher Institutionen sowie ein großes Fort- und Weiterbildungsangebotet für PädagogInnen im Elemtar- und Primarbereich an.
www.mazem.uni-mannheim.de

Zentrum für Mehrsprachigkeit und Integration (ZMI), Köln
Im ZMI führen Bezirksregierung, Stadt und Universität ihr Engagement für Köln unter dem Dach einer einzigen Institution zusammen. Im Rahmen des „Kompetenzzentrum Sprachförderung“, das von 2004 bis 2007 als EQUAL-Projekt von der EU finanziert wurde, wurden Aktivitäten zur Sprachförderung, insbesondere für Kinder und Jugendliche mit Zuwanderungsgeschichte, institutionell zusammengeführt.
www.zmi-koeln.de

Zentrum Sprachenvielfalt und Mehrsprachigkeit, Uni Köln
Das Zentrum Sprachenvielfalt und Mehrsprachigkeit Köln hat folgende Forschungsschwerpunkte: Mechanismen sprachlicher Diversifikationsprozesse, Prosodie, Lernerbiographien (v.a. Schrift- und Zweitspracherwerb), sprachliche Konstruktion und Konsequenzen von Marginalität, Sprachdokumentationen sowie die Entwicklung von Sprachförderprogrammen (v.a. Möglichkeiten der Förderung individueller und gesellschaftlicher Mehrsprachigkeit)
www.zsm.uni-koeln.de

Hamburger Zentrum für Mehrsprachigkeit und Sprachkontakte an der Uni-Hamburg (HAZEMS)
Das HAZEMS versteht sich als interdisziplinäres sprachwissenschaftliches Forum für alle Aktivitäten im Bereich der Mehrsprachigkeit und der Sprachkontaktforschung an der Universität Hamburg.
www.slm.uni-hamburg.de

Institut für Mehrsprachigkeit der Universität Freiburg und Pädagogischen Hochschule Freiburg, Schweiz
Das Institut für Mehrsprachigkeit der Uni Freiburg und der PH Freiburg widmet sich der Forschung auf dem Gebiet der Mehrsprachigkeit in ihren sprach-wissenschaftlichen, sozialen, politischen, wirtschaftlichen und pädagogischen Facetten. Forschungsschwerpunkte sind dabei: Schule und Unterricht, Migration, Arbeitswelt, Evaluierung von Sprachkompetenzen.
www.institut-mehrsprachigkeit.ch/de

Forschungsstelle Kindliche Mehrsprachigkeit, Universität Regensburg
Die Forschungsstelle Kindliche Mehrsprachigkeit an der Universität Regensburg widmet sich der empirischen Untersuchung der kindlichen Mehrsprachigkeit, erstellt Richtlinien für die sprachliche Förderung mehrsprachiger Kinder, erhebt Sprachstandsdiagnosen bei Schuleintritt und während der Grundschulzeit und ist an der Evaluation des Sprachberaterprojekts des Bayerischen Sozialministeriums.
www-cgi.uni-regensburg.de

Forschungsstelle Bilingualismus und Mehrsprachigkeit, Universität Osnabrück
Die Forschungsstelle Bilingualismus und Mehrsprachigkeit – Bilinguales Lernen in Schule und Hochschule befasst sich mit Fragen der Zwei- und Mehrsprachigkeit, vor allem in Deutschland und Europa. Insbesondere werden Fragen der Entstehung und der Aneignung von Zwei- und Mehrsprachigkeit sowie ihrer Auswirkungen auf interkulturelle Kommunikation und schulische wie hochschulische Denk- und Lernprozesse thematisiert.
www.biforsch.uni-osnabrueck.de

Vereine und sonstige Institutionen

Neben europäischen und universitären Institutionen gibt es eine Vielzahl anderer Einrichtungen und Verbände mit verschiedenen Schwerpunkten: Einzelne Einrichtungen fungieren als Informationsforen, bei anderen liegt der Fokus auf dem Kontext des Zweitsprachenerwerbs.

FMKS e.V. (Verein für frühe Mehrsprachigkeit an Kindertageseinrichtungen und Schulen)
Das Team des FMKS besteht aus Eltern, pädagogischen Fachkräften aus KiTas und Schulen, Sprachwissenschaftlern, Neurowissenschaftlern, Medienwissenschaftlern und Vertretern aus der Wirtschaft. Auf der Website des FMKS werden Informationen rund um das Thema Mehrsprachigkeit zusammengetragen:
www.fmks-online.de

Zentrum für kindliche Mehrsprachigkeit e.v.
Gemeinnützige Organisation mit dem Ziel, Sprache und Bildung für alle Kinder zu ermöglichen.
www.kikus-muenchen.de

Multilinguales Zentrum für das Fremdsprachenlernen
Das Multilinguale Zentrum für das Fremdsprachenlernen bietet eine mehrsprachige Datenbank zum Thema Fremdsprachenlernen, Lehr- und Lernmaterialien für viele verschiedene Sprachen, Diskussionsforen sowie einen Chat und andere Austauschmöglichkeiten mit Muttersprachlern sowie Fremdsprachenlernern.
www.linguanet-europa.org

Europäische Akademie Bozen
Die Europäische Akademie Bozen liefert mit der Website „Eurac junior“, eine Informationsquelle für Schüler und Lehrkräfte zu den Bereichen „Mehrsprachigkeit“ und „Minderheitensprachen“. Über die Akademie können auch sogenannte „Schoolabs“(spielerische Lernangebote) gebucht werden, zum Beispiel das Schoollab „Sprachen in Europa“, über das Lerner mit dem Klang der europäischen Sprachen, deren Geschichte und der jeweiligen Kultur vertraut gemacht werden.
www.junior.eurac.edu

EUROSLA (European Second Language Asscociation)
Diese Vereinigung wendet sich in erster Linie an Personen mit Forschungsinteresse im Bereich des Zweitsprachenlernens. Auf ihrer Homepage findet man Konferenz-Hinweise, Link-Tipps sowie eine Übersicht über die wichtigsten Publikationen.
www.eurosla.org

DGFF (Deutsche Gesellschaft für Fremdsprachenforschung)
Führt Wissenschaftler/-innen zusammen, mit Forschungsschwerpunkt Lehren und Lernen von Fremdsprachen, Erwerb und Gebrauch von Zweitsprachen, Interkulturellem Lernen und Sprachenlernen zusammen; Organisation von Tagungen und Kongressen, Unterstützung regionaler Forschungssymposien, Herausgabe der Zeitschrift für Fremdsprachenforschung und der Beiträge zur Fremdsprachenforschung.
www.dgff.de

IFNIG (Internationales Forschungs- und Nachwuchsnetzwerk für Interkulturelle Germanistik)
Das IFNIG fungiert als Werkstatt für interkulturell-germanistische Forschungs-, Weiterbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen mit dem vorrangigen Ziel eines regelmäßigen internationalen Austausches über Projekte, Veröffentlichungen und Veranstaltungen sowie der Nachwuchsförderung. Die Website biete ein großes Informationsportal zu aktuellen Veranstaltungen und Publikationen.
www.germanistik.uni-pannon.hu

mehrsprachICH

Ihr habt gewählt: Das ist unser Mehrsprachigkeitsbotschafter!

11 Fragen zur Mehrsprachigkeit

© colourbox.com
Erfolgreiche Litauer und Deutsche erzählen über das Sprachenlernen, Sprache im Alltag und die Mehrsprachigkeit in Litauen und Europa

SCHIRMHERRSCHAFT DES PROJEKTS

copyright: Europäische Kommission
Leonard Orban, Mitglied der Europäischen Kommission zuständig für Mehrsprachigkeit