Madrid

Todo por la Praxis (TXP)

We-Traders, Wetrades, Todo por la Praxis (TXP)
  Madrid

Todo por la Praxis (TXP)

Todo por la Praxis (Alles für die Praxis) oder TXP ist ein multidisziplinäres Team, das sich als Labor für ästhetische Projekte des kulturellen Widerstands versteht. Die Initiative entwickelt Strategien für Interventionen im öffentlichen Raum mit dem Ziel, verschiedene sozial wirksame Instrumente zu schaffen. Eigenbau wird als eine Methode unterstützt und gefördert, die eine direkte Verantwortung während aller Projektphasen impliziert. Dadurch identifizieren sich die Nutzer mit den Projekten und werden sich dessen bewusst, dass sie selbst etwas bewirken können. TXP ist Teil eines großen Netzwerks von Personen und Gemeinschaften, die sich am Aufbau der urbanen Umgebung beteiligen möchten. Dieses Netzwerk schlägt eine alternative Annäherung an die konventionelle Architekturpraxis vor, indem es gemeinschaftliches Arbeiten, eine Wissensdatenbank sowie die Nutzung gemeinsamer Ressourcen einführt.




© Todopor la Praxis (TXP)

© Todo por la Praxis (TXP)

Copyright Fotos: Todo por la Praxis

Trade

Selbstorganisierte Nutzung brachliegender Grundstücke, gemeinschaftliche Areale, mobile urbane Infrastruktur, Interventionen im öffentlichen Raum, Do-it-yourself-Strategien, informelle Bildung, Co-Kreation, Netzwerke

We

Architekten, Künstler, Anwälte, Designer, Anthropologen, Studenten, Kulturvermittler, Forscher

Krise

Mangel an partizipativen urbanen Räumen, mangelndes gesellschaftliches Bewusstsein für gemeinschaftliche Ressourcen, Mangel an Anreizen zur Kooperation, Privatisierung des öffentlichen Raums, Gentrifizierung, Konsumsorientierung

Akteure

TXP Team

Kollaborateure

Carlos Hidalgo, David Marti

Kontakt

todoporlapraxis@gmail.com

Info

www.todoporlapraxis.es
www.arquitecturascolectivas.net