Turin

Il Piccolo Cinema

We-Traders, wetraders, We-Trades, Luca Scaglione
  Turin

Il Piccolo Cinema

Die Società di mutuo soccorso cinematografico (Gesellschaft für gegenseitige Filmhilfe) bezieht sich auf die Arbeitervereine des 19. Jahrhunderts im Viertel Barriera di Milano am Stadtrand von Turin und ist ein Ort der offenen Auseinandersetzung, ein Labor der Bilder, ein Atelier der Ideen, das den Film als Instrument nutzt, um die Welt zu verstehen: Modell eines neuen Miteinanders ohne Hierarchien. Sie ist zugleich ein kleines Zentrum für die Produktion von Erzählungen mit Bildern und eine Plattform für die Förderung unabhängiger Produktionen. Il Piccolo Cinema (Das kleine Kino) ist eine „Anti-Akademie“ für Film – ohne Dozenten und ohne Schüler. Zu den Aktivitäten gehören Dokumentarfilm, Drehbuch, Schnitt, Ton, Maske, Web-Doc, I Martedì del Piccolo Cinema (Filmvorführungen, Begegnungen mit Autoren, Retrospektiven am Dienstag) und Präsentationen von Crowdfunding-Projekten. Das Piccolo Cinema ist aus dem Kulturverein Antiloco entstanden.



© Gianluca de Serio

© Gianluca e Massimiliano de Serio

Copyright Foto 1: Luca Scaglione
Copyright Foto 2: Gianluca de Serio
Copyright Foto 3: Gianluca e Massimiliano de Serio

Trade

Austausch und wechselseitige Unterstützung durch Filmemachen, ein für alle offener Ort zum Leben und für die Kulturproduktion, Bildung durch gemeinschaftliches Lernen (Anti-Schule), unabhängiges Filmemachen, Crowdfunding, Kino, Filmforum

We

Künstler und Filmemacher, Bewohner des Quartiers und der ganzen Stadt, Studenten

Krise

Dominanz der Blockbuster Filmindustrie, zu wenig Geld für unabhängige Filme, mangelnder Gesellschaftsbezug der Kunst, „Star-Prinzip“ in der Kulturindustrie, Suche nach neuen gemeinschaftlichen Arbeitsmethoden

Akteure

Gianluca De Serio
     Massimo De Serio

Roberta Di Mattia
Yukai Ebisuno
     Raffaella Mantegazza

Partner

Agenzia di Sviluppo di Pietra Alta
Polisportiva River Mosso

Kontakt

info.ilpiccolocinema@gmail.com

Info

www.ilpiccolocinema.net