Joachim Masannek

Die Wilden Fußballkerle

Das Fußballfieber ist vorbei…, aber wir empfehlen trotzdem Die wilden Fußballkerle

Comic:
Die Wilden Fußballkerle, Bd. 01
Das Rennen
Ganz Deutschland hat im WM-Jahr 2006 das Fieber gepackt. Auch an uns kommt er nicht vorbei, der Fußball.

Den jungen Lesern empfehlen wir einen ganz besonderen Comic:

wilde kerleDie Wilden Fußballkerle, Bd. 01
Das Rennen
Autoren und Zeichner: Mike Maurus, Jan Birck, Joachim Masannek und Norbert Maier
Köln : Ehapa Comic Collection, 2004
ISBN 3-7704-2898-6
Ab 9 Jahren

Die Wilden Fußballkerle ist kein gewöhnlicher Comic, es ist ein aktionsgeladenes Abenteuer, in dem es von finsteren Fallen, fieser Sabotage und gefährlichen Abgründen nur so wimmelt.

Der dicke Michi will den Wilden Fußballkerlen unbedingt die Teilnahme an dem wichtigen Punktspiel vermasseln. Deshalb hat er Julis kleinen Bruder Joschka entführt. Um ihn zu befreien, müssen die Kerle an einem halsbrecherischen Fahrradrennen durch die Prärie der Unbesiegbaren Sieger mitmachen. Natürlich nehmen sie die Herausforderung an.

Die Wilden Kerle gibt es wirklich, der Drehbuchautor, Kameramann und Regisseur Joachim Masannek trainiert seit einigen Jahren die gleichnamige Jugendfußballmannschaft und begann irgendwann, ihre Erlebnisse und Abenteuer aufzuschreiben. Gemeinsam mit dem Zeichner und Autor Jan Birck entwickelte er die in Deutschland äußerst erfolgreiche Buchreihe "Die wilden Fußballkerle", die teilweise sogar schon verfilmt wurde.

Der erste Die Wilden Fußballkerle-Comic entstand zusammen mit dem Zeichner Mike Maurus. Jedoch handelt es sich bei dem Comic nicht um eine Adaption eines bereits erschienenen Abenteuers, es wird eine völlig neue Geschichte erzählt. Und wie bereits bei der Buchreihe wird jeder Comic-Band aus der Sicht eines anderen Wilden Kerls erzählt.
[Goethe-Institut Nancy]

Links zum Thema

Buchtipp: Nathan und seine Kinder

Ein spannender Roman, der im Jahr 1192 in Jerusalem spielt und die Frage des Zusammenlebens zwischen Kulturen und Religionen auf aktuelle Art aufgreift.