Veranstaltungen

Sprachkompetenz und Berufs-Know-How in der DaF-Übungsfirma

Workshop
19.08.2011, 25.11.2011
Goethe-Institut und Humboldt-Berufschule Sao Paulo
DaF-Übungsfirmen stellen spezifische Anforderungen an die berufliche Handlungskompetenz der Lehrperson. Um Teilnehmer zu unterrichten, beraten und unterstützen zu können, bedarf es neben besonderer Fachkenntnisse auch der Fähigkeit, Wissen und Erfahrungen in Verhalten zu übersetzen. So ist die Fortbildung zum DaF-Übungsfirmen-Coach auch ein persönlicher Veränderungsprozess. In mehrtägigen Workshops beschäftigen sich die Teilnehmer mit dem Modell der DaF-Übungsfirma, seinen Grundsätzen, Zielen und Abläufen und durchwandern die einzelnen Stationen der Implementierung:

Modul 1: Wie gründe ich eine DaF-Übungsfirma?

1.1 Konzept und Aufbau
1.2 Ziele
1.3 Partner
1.4 Implementierung in einem Goethe-Institut und/oder Schule

Modul 2: Wie führe ich eine DaF-Übungsfirma?

2.1 Zielgruppe
2.2 Lehrerbild (Coach) – Schülerbild (Mitarbeiter/Trainee)
2.3 Fachkompetenz, soziale und interkulturelle Kompetenzen
2.4 Die Bedeutung und die Rolle von DaF in der Übungsfirmenarbeit

Modul 3: Welche weiteren Aktivitäten bestehen in einer DaF-Übungsfirma?

3.1 Medieneinsatz
3.2 Software
3.3 Konflikte - Rollenspiele - Entscheidungslabyrinth

Download SymbolSprachkompetenz und Berufs-Know-How (PDF, 1,07 MB)

Teilnehmer

  • Goethe-Institut Sao Paulo
  • Humboldt-Berufschule Sao Paulo (IFPA)

Kontakt

Beata Weber
Mail Symbolbeata.weber@saopaulo.goethe.org

 

Link-Tipps