Andrea Paluch

Geboren 1970

Studium der Anglistik und Germanistik in Hannover, Freiburg, Roskilde (DK) und Hamburg

1996 Heirat mit dem Schriftsteller/Politiker Robert Habeck, seither leben die beiden Autoren in einer Lebens- und Arbeitsgemeinschaft.

1997 Preis der Stadt Hamburg für Literarische Übersetzungen; gemeinsam mit Robert Habeck zahlreiche Veröffentlichungen von Übersetzungen - vor allem von Gedichten von Roger McGough, William Butler Yeats, Ted Hughes u.a.

2000 Stipendium des Brecht Hauses

2000 Promotion über zeitgenössische britische Lyrik, 2001 erschienen als „The Afterlives of the Poets“

2001 Romandebüt mit „Hauke Haiens Tod“, zusammen mit Robert Habeck

2002 Drehbuchförderung des Landes Schleswig-Holstein

2004 Stipendium des Brecht-Hauses in Svendborg

seit 2007 wöchentliche Kolumne im Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag



Links zum Thema