Konferenzen zum Thema Indigenes Wissen

Indigenes Wissen ist lokales, meist traditionelles Wissen über Heilkunde, Landwirtschaft, Religion, Riten und vieles mehr. Es spielt in vielen Regionen Afrikas bis heute eine große Rolle, wird meist mündlich weitergegeben und ist daher vom Vergessen-Werden bedroht. Hier geht es um das Erforschen und Speichern indigenen Wissens und um den verbesserten Zugang dazu.
class="schmuckbild"> Foto: www.cifor.org

    The arts and indigenous knowledge systems in a modern(ised) Africa - Second International Arts Conference – Pretoria / Südafrika   english

    Die von der Faculty of the Arts der Tshwane University of Technology organisierte Konferenz (25.-27.9.2013) beschäftigt sich mit der Beziehung zwischen indigenen Wissenssystemen und den Künsten bzw. der Kreativindustrie.

    The value of indigenous knowledge in the 21st century - 1. International Conference on Indigenous Knowledge Systems (IKS) – Johannesburg / Südafrika   english

    Das Department of Science and Technology of the Republic of South Africa (DST) organisierte vom 17. bis 20.4.2013 in Kollaboration mit der North West University (NWU) eine internationale Konferenz zum Thema “indigene Wissenssysteme” und deren Wechselwirkungen mit Naturwissenschaft und Technologie.

    Indigenous Knowledge Technology Conference, Windhoek, Namibia   english

    Das Ziel dieser Konferenz war es, Forscher und Praktiker zusammenzuführen, die sich in den verschiedensten Disziplinen mit der Unterstützung und Verbreitung von indigenen Wissenssystemen beschäftigen. Unter Berücksichtigung möglicher Spannungen, die beim digitalen Erfassen indigenen Wissens entstehen können, wurden neue - auf die Bedürfnisse der lokalen Communities ausgerichtete - Methoden und Technologien diskutiert.

    Celebrating Indigenous Knowledges – Peoples, Lands, Cultures, Trent University, Peterborough, Canada   english

    Bei dieser internationalen Konferenz ging es darum, die vielseitigen Paradigmenwechsel und Konvergenzen zu erkunden, die sich z.Z. in dem Feld Indigenes Wissen ereignen. Akademiker und Akteure - die Inhaber traditionellen Wissens - hatten die Gelegenheit, sich über Ideen und Erfahrungen auszutauschen und zukunftsorientierte Strategien für indigene Gemeinschaften und Wissenssysteme zu entwickeln.

    4th International Indigenous Conference, Auckland, New Zealand   english

    Unterschiede erkennen, sich mit ihnen auseinandersetzen und verstehen – so lautete das Motto der vierten International Indigenous Conference, die es sich zum Ziel gesetzt hatte, das Verständnis zwischen Gruppen unterschiedlicher kultureller Hintergründe zu verbessern. Dabei ging es vor allem darum, durch den Aufbau von Beziehungen und der gemeinsamen Beschäftigung mit den Differenzen zwischen indigenen und nicht-indigenen Gemeinschaften Benachteiligungen zu überwinden. Auf den Webseiten finden sich neben dem Programm und Informationen zu den Referenten auch die Vorträge der Konferenz.