Kultur der Übersetzung – Übersetzung der Kultur

Über Humboldt

Humboldt fördert und gestaltet den kulturellen Austausch zwischen Deutschland und Südamerika mit. Autoren aus dem iberischen und deutschen Sprachraum kommen zu Wort. Humboldt greift aktuelle Diskussionen zu Themen des geistigen und kulturellen Lebens auf beiden Seiten des Atlantiks auf.

Editorial

Kultur der Übersetzung – Übersetzung der Kultur. Von Ulrike Prinz und Isabel Rith-MagniMehr ...

Übersetzen, lieben

Die Beziehung von Schriftsteller oder Schriftstellerin und dem Leser oder der Leserin ist eine Beziehung der Verführung. Vermittler dieser Verführung ist der Text. Von Cristina Peri RossiMehr ...

Zwischen Text und Befremden

Während in den klassischen Geisteswissenschaften die Metapher von der Kultur als Text lange Zeit auf große Resonanz stieß, beschwor sie in der Ethnologie eine tiefe Identitätskrise herauf. Von Annette HornbacherMehr ...

Die Übersetzungsbrücken sind einsturzgefährdet

Übersetzung wird immer mehr zu einer Perspektive, die ausdrücklich an globale Differenzen, Asymmetrien und Ungleichheiten anknüpft. Von Doris Bachmann-MedickMehr ...

Wir haben begonnen, uns intellektuell zu dekolonisieren

Ein Gespräch mit dem Dichter Juan Gregorio Regino über indigene Literatur. Von Margrit Klingler-ClavijoMehr ...

Die erste Indigene Buchmesse in Cuiabá

zeigt das Weltbild der Indianer aus Mato Grosso. Ein weiterer Schritt, Brasiliens kulturelle Vielfalt kennenzulernen. Von Ana Teresa Vianna de Figueiredo SannazzaroMehr ...

Was sagt uns eine Sprache, die man nicht verstehen kann?

Ein Gespräch mit dem paraguayischen Schriftsteller Jorge Kanese. Von Timo BergerMehr ...

Wenn Übersetzung überflüssig wird

Mehrsprachigkeit und Quersprachigkeit. Die aktuelle Literatur der Migranten in Deutschland versteht sich ganz selbstverständlich als ein Teil der deutschen Gegenwartsliteratur. Von Clemens-Peter HaaseMehr ...

Transkreation: Theorie und Praxis

Der brasilianische Poet Haroldo de Campos (1929–2003), Autor zahlreicher „transposiçãos criativas“, hat einen wertvollen theoretischen Beitrag zur Übersetzung von Lyrik geleistet. Von Marcelo TápiaMehr ...

„Oui, totalement, tendrement, tragiquement“

Das Übersetzen und die Schönheit des Nichtverstehens. Von Roger WillemsenMehr ...

Zivilisieren heißt übersetzen

Der Übersetzer des Facundo, eines Klassikers nicht nur der argentinischen Literatur, sondern auch des sozialwissenschaftlichen Denkens und der Selbstdarstellung Lateinamerikas, diskutiert die Beziehung zwischen nationalem Bildungswesen und transnationalem Kulturtransfer bei dem Schriftsteller und Politiker Domingo Faustino Sarmiento (1811-1888). Von Berthold ZillyMehr ...

Übersetzung und Intervention

Ingo Schulze, der Autor von Neue Leben, schreibt ... und sein brasilianischer Übersetzer mischt sich ein. Von Marcelo BackesMehr ...

Der unmittelbare Übersetzer

Die Übersetzung von Theaterstücken ist eine Kunst des Erlebens, die der Tätigkeit des Dramaturgen verwandt ist. Von Carla ImbrognoMehr ...

Eine Lesereise

Oder wie wir von den Besessenen lernen können, wieder Spaß an der Lektüre zu haben. Von Hilmar KluteMehr ...

Die Zukunft des Buches im digitalen Zeitalter

Es wird ein interessanter „Zweitmarkt“ prophezeit und keine Ablösung des gedruckten Buches. Aus frommer Hoffnung oder aus Kenntnis der Kundschaft? Von Peter RichterMehr ...

Gute Literatur kennt weder Sprachen, Grenzen noch Epochen,

so der Geschäftsdirektor des unabhängigen mexikanischen Verlages Sexto Piso. Von Diego RabasaMehr ...

Klassisches und Neues

Ein Panorama der verlegerischen Aktivitäten im deutschsprachigen Raum als Vorschau auf den Ehrengast Argentinien der Frankfurter Buchmesse 2010. Von Eva KarnofskyMehr ...

Die Qual der Wahl

Notizen zum Entstehungsprozess einer Anthologie argentinischer Texte im Vorfeld der Frankfurter Buchmesse. Von Michi StrausfeldMehr ...

Avantgarde auf buntem Karton

Bücher aus Müll? In Buenos Aires druckt eine Gruppe junger Künstler lateinamerikanische Literatur auf alte Pappe. Von Kathrin SchadtMehr ...

Miscelánea

    Vier Fragen zum kolumbianischen Drogenroman

    Ein Interview mit dem Schriftsteller und Theoretiker Álvaro Pineda Botero und dem Literaturwissenschaftler Bogdan Piotrowski. Von José Manuel López de AbiadaMehr ...

    Der Balkan-Schlawiner findet ein neues Zuhause

    Der deutsch-bulgarische Regisseur Dimiter Gotscheff mit „Hamletmaschine“ von Heiner Müller auf Gastspielreise in Südamerika. Von Michael LaagesMehr ...

    Argentinische Tanzwut an der Spree

    Berlin ist weltweit die Tango-Metropole nach Buenos Aires. In alten Ballhäusern, Fabriketagen, Turnhallen und Strandbars wird dem lateinamerikanischen Beitrag zum immateriellen Welterbe der UNESCO gehuldigt. Von Ulrike WiebrechtMehr ...

    Zwischen Welten

    Die Bildhauerin Helen Escobedo. Ein Porträt. Von Graciela SchmilchukMehr ...

      Jetzt bestellen

      Jetzt bestellen

      Interessierte Leser können Humboldt über den Goethe-Webshop bestellen.
      8,50 € versandkostenfrei
      Zum Goethe-Webshop ...

      Dossier: Die andere Sprache

      Dieses Literatur-Dossier zur Kulturzeitschrift Humboldt lässt deutsche und lateinamerikanische, vor allem brasilianische Autorinnen und Autoren zu Wort kommen, die mit besonderem Interesse ihre Diktion erneuern und ihre Sprache verfremden