Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Neue Kinderliteratur
Menschen, Tiere, Zahlen

Aktuelle Kinderbücher erzählen von Tieren, die Urlaub auf dem Bauernhof machen, einem Mädchen, das von ihrer fußballbegeisterten Familie genervt ist, und einem Mathe-Ass, das merkt, dass im Leben nicht jede Gleichung aufgeht. Und in zwei Kindersachbüchern geht es um Zahlen und Weichtiere.

Von Holger Moos

Wenig / Oser: Bauer Errfin und der Kongokäfer © Moritz In Regina Wenigs Bauer Errfin und der Kongokäfer ist eine Reihe von Tiereltern urlaubsreif, sie müssen jedoch arbeiten. Also schicken sie wenigstens ihre Kinder in die Ferien. So reisen ein Kongokäfer, ein Kakadu, ein schwarzer Hengst, ein Tiger, zwei Flamingos und ein Lama nacheinander mit dem Zug ins niederbayerische Plattling. Dort machen sie alle Urlaub auf dem Hof von Bauer Errfin und Bäuerin Hulda. Die Tierkinder erleben diese Zeit aus ihrer jeweiligen Tiersicht. Das alles ist so überraschend, originell und wohltuend unpädagogisch erzählt und von Liliane Oser so fantasiereich illustriert, dass es das reinste Lesevergnügen ist.

Fußball und Mathe

Drvenkar / Keller: Oh je, schon wieder Fußball © Beltz & Gelberg Der kleinen Eddie geht die Fußballbegeisterung ihrer Familie mächtig auf die Nerven. Während der Fußball-EM schauen Eddies Eltern und ihr jüngerer Bruder nur noch Fußball, diskutieren Tore und vernachlässigen etwa das Essen – Eddie muss irgendwann sogar fragen, ob Pizza und Popcorn eine vernünftige Ernährungsgrundlage sind. Dann gewinnt ihr Vater auch noch Karten für das EM-Finale mit der deutschen Mannschaft im Londoner Wembley-Stadion. Eddie fliegt eher widerwillig mit, lernt aber gleich die Nationalmannschaft kennen. Schließlich kann sie ihren großen Zeh, der so stark ist, dass sie damit Nüsse knacken kann, auf ungeahnte Weise nutzen. Ein Fußballwunder geschieht! Autor Zoran Drvenkar und Illustratorin Patricia Keller haben mit Oh je, schon wieder Fußball ein wunderbar komisches Erstlesebuch geschaffen, das nicht nur für kleine Fußball-Fans geeignet ist.

Huppertz / Jung: Schön wie die Acht © Tulipan In Nikola Huppertz' Schön wie die Acht geht es um den 12-jährige Malte, ein gut behütetes Einzelkind. Er tut sich nicht leicht mit dem Leben und mit Kontakten zu anderen, ist dafür aber ein echtes Mathe-Ass ist. Zahlen geben ihm Orientierung und Sicherheit. Doch seine wohlgeordnete Welt wird durcheinander gebracht, als plötzlich seine 16-jährige Halbschwester Josefine einzieht und ein neues Mädchen im Matheclub auftaucht, die die Zahlen mindestens so gut im Griff hat wie er. Malte ist überfordert und muss feststellen, dass das Leben nun mal keine Rechenaufgabe ist. Huppertz erzählt die Geschichte aus der Perspektive des Jungen, der in vielen Dingen noch sehr kindlich ist, sich aber bereits im Übergang zur emotional aufwühlenden und verunsichernden Phase der Pubertät befindet. Das Buch gewann bereits den Evangelischen Buchpreis 2022. Es wurde außerdem in der Kategorie Kinderbuch für den diesjährigen Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Die Jury lobt die geradlinige, unaufgeregte Erzählweise und die sprachliche Gestaltung. Sie „ist abwechslungsreich, umfasst lakonisch-prosaische Passagen bis hin zu stimmungsvollen Gedichten mit Zahlensymbolik“ Hervorgehoben werden auch die „warmherzigen Schwarz-Weiß-Illustrationen von Barbara Jung, die zerbrechlich-nachdenkliche Heranwachsende zeigen“.

Zu viel Pizza und Schokolade

Drösser / Coenenberg: Absolut rekordverdächtig © Gabriel Das bereits mehrfach prämierte Duo Christoph Drösser und Nora Coenenberg (Illustrationen) hat mit Absolut rekordverdächtig. Dein Leben in Zahlen ein weiteres Buch für Zahlenfreaks vorgelegt. Die Zahlenrallye eines Lebens beginnt mit der Zahl 1, mit der Geburt, denn diese ist neben dem Tod eines der wenigen einmaligen Ereignisse im Leben jedes Menschen – es sei denn, man glaubt an Wiedergeburt. Dann wird locker weiter gezählt, wieviel Dinge der Mensch in 80 Lebensjahren durchschnittlich erlebt oder konsumiert: zum Beispiel hat ein Mensch im Laufe seines Lebens etwa drei Haustiere, er ist vier Mal verliebt, vergießt 50 Liter Tränen und erwirbt 183 Jeans. Es wird auch gezählt, wieviel Plastiktüten wir benutzen Dass wir uns nicht besonders gesund ernähren belegen die 1040 Tiefkühlpizzen und 7296 Tafeln Schokolade, die wir in unserem Leben essen – die Zahl der gelesenen Bücher liegt darunter. Überraschend ist, dass Männer häufiger zum Friseur gehen als Frauen, allerdings geben letztere doppelt so viel Geld für die Wiederherstellung ihrer Haarpracht aus. Bei der letzten Zahl im Buch wird der Mensch von dem kleinsten Säugetier der Welt übertroffen. Denn die Herzschläge einer Etruskerspitzmaus summieren sich auf eine unfassbar große Zahl. Deren Herz rast allerdings auch. Es schlägt 800 Mal pro Minute! Absolut rekordverdächtig ist eine wahre Fundgrube und lädt zum Schmökern ein. Die Zahlen und die damit verbundenen Zusammenhänge werden durch die knappen Texte und schön gestalteten Infografiken sehr begreifbar und alltagsnah.

Stavarič / Ganser: Faszination Krake © Leykam Der österreichische Autor Michael Stavarič hat sein erstes Sachbuch für Kinder geschrieben. In Faszination Krake erklärt er, warum diese Weichtiere so intelligent, sympathisch und rundherum faszinierend sind. Sie besitzen drei Herzen, acht Arme und zweitausend Saugnäpfe. Außerdem bevölkern sie seit etwa 400 Millionen Jahren die Erde und gehören zu den intelligentesten Tieren. Während der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 erreichte der Krake Paul besondere Medienbekanntheit, ihm wurde sogar zugetraut, als Orakel-Tier den Ausgang der Fußballspiele korrekt „vorauszusagen“ – nun ja, der Mensch neigt bekanntermaßen zu Überhöhungen. In jedem Fall gehört der Krake zu den Cephalopoden. Dieses Wort stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet Kopffüßer: „Irgendwie klar, denn wonach sehen Kraken aus? Nach einem großen Kopf und sehr vielen Füßen!“ Stavarič' Buch ist eine charmante Liebeserklärung an diese Tiere, gespickt mit Wissen, Humor, Weisheiten, Sprüchen, auch mit weit Hergeholtem und Kalauern. Zudem hat Michèle Ganser das Buch fabelhaft illustriert. Das hinreißende Buch erhielt nicht nur den Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis 2022, sondern ist auch Wissenschaftsbuch des Jahres 2022 in der Kategorie Junior-Wissensbücher. Für die Jury erzählt es „eine wahre Geschichte, der es trotz aller Sachkundigkeit nicht an Poesie, kreativen Einfällen und geheimnisvollen Abenteuern fehlt. Sein Buch … ist so ungewöhnlich wie dieser hochintelligente und doch etwas bizarr anmutende Meeresbewohner selbst … Dass man ganz nebenbei auch etwas über das Licht, die Erde, über die Evolution und Genetik lernt, ist ein zusätzlicher Benefit“.
 
Rosinenpicker © Goethe-Institut / Illustration: Tobias Schrank Christoph Drösser / Nora Coenenberg (Ill.): Absolut rekordverdächtig. Dein Leben in Zahlen (ab 8 Jahren)
Stuttgart: Gabriel, 2022. 107 S.
ISBN: 978-3-522-30606-5

Zoran Drvenkar / Patricia Keller (Ill.): Oh je, schon wieder Fußball (ab 7 Jahren)
Weinheim: Beltz & Gelberg 2022. 60 S.
ISBN: 978-3-407-75639-8
Diesen Titel finden Sie auch in unserer Onleihe

Nikola Huppertz / Barbara Jung (Ill.): Schön wie die Acht (ab 10 Jahren)
München: Tulipan, 2021. 224 S.
ISBN: 978-3-86429-484-6
Diesen Titel finden Sie auch in unserer Onleihe

Michael Stavarič / Michèle Ganser (Ill.): Faszination Krake. Wesen einer unbekannten Welt (ab 8 Jahren)
Graz: Leykam, 2021. 144 Seiten
ISBN: 978-3-7011-8202-2

Regina Wenig / Liliane Oser (Ill.): Bauer Errfin und der Kongokäfer (ab 7 Jahren)
Frankfurt a.M.: Moritz, 2022. 823 S.
ISBN: 978-3-89565-428-2

Top