Film Der junge Karl Marx

Der junge Karl Marx © Kris Dewitte, Neue Visionen Filmverleih

11.02.2020, 19:00 Uhr

Goethe-Institut Lissabon

Campo dos Mártires da Pátria, 37
1169-016 Lissabon

Ein Film von Raoul Peck (2017, 118 Min.)

1843: Der junge Karl Marx befindet mit seiner Frau Jenny im Exil in Paris. Dort lernt er Friedrich Engels, den Sohn eines Industriellen in Manchester, kennen. Die beiden freunden sich an und beginnen, gemeinsam erste Texte revolutionären Inhalts zu verfassen.

Der Film des haitianischen Regisseurs Raoul Peck erzählt die Geschichte der Freundschaft der beiden Väter des Marxismus, aus der das Kommunistische Manifest, eine revolutionäre Bewegung und die theoretischen Instrumente zur Emanzipation der unterdrückten Massen in Europa und weltweit hervorgehen sollten.

 
Die Filmreihe KellerKino - Kino in der Bibliothek präsentiert im Winterhalbjahr alle zwei Wochen, am Dienstag um 19:00 Uhr, eine Auswahl der besten Filme aus unserem Filmarchiv. Dazu gibt es Popcorn!

Zurück