Buchpräsentation Zwei Bücher, die Sie lesen sollten

Zwei Bücher, die Sie lesen sollten. Januar 2020 © Goethe-Institut | Cover: Secession/Penguin Books

Do, 16.01.2020

Goethe-Institut Nancy

39 rue de la Ravinelle
CS 35225
54052 Nancy

Was ist Heimat? Welche Versprechungen hält der Begriff für uns parat? Eine Heimat wird geliebt und gehasst, ersehnt und als Begriff missbraucht: Können wir Heimat finden in einem Land, das man zwangsläufig auch mit Verbrechen in Verbindung bringt?
 
In einer neuen Ausgabe von „Deux livres à lire“ stehen sich zwei Bücher gegenüber:
„Heimat – ein deutsches Familienalbum“, der in Karlsruhe geborenen Autorin und Illustratorin Nora Krug, nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2019 auf der einen Seite, auf der anderen Seite „Les Amnésiques / Die Gedächtnislosen“ der deutsch-französischen Publizistin Géraldine Schwarz, das 2018 den Prix du livre européen erhielt.
 
Madeleine Lagerin und Moritz Schildge, beide DAAD-Lektoren an der Université de Lorraine, setzen die beiden Bücher in Bezug zueinander, bespiegeln sie gegenseitig und beginnen einen Dialog darüber, wofür der Begriff « Heimat » heute noch stehen kann.
 
Die Bücher stehen in der Bibliothek zur Ausleihe zur Verfügung.
 
Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst)

Zurück