Residenz sonotopia – the sonic explorers

sonotopia ©sonotopia

Mo, 17.02.2020 -
Di, 17.03.2020

Kër Thiossane

Villa 1695, Sicap Liberté 2

Dakar

Künstler: Ismaël Adramé Coly, Nika Schmitt, Martin Tornow und Anna K. Wane
Mentoren: Marion Louisgrand Sylla und Stefan Rummel

Seit 2015 veranstaltet die Beethovenstiftung für Kunst und Kultur der Bundesstadt Bonn den europäischen Studentenwettbewerb bonn hoeren – sonotopia für installative Klangkunst. Es ist der weltweit einzige Wettbewerb zur Förderung junger Klangkünstler. Das internationale Residenz- und Austauschprojekt sonotopia – the sonic explorers macht nun ehemalige Bonner Preisträger zu Forschungsreisenden und Klangkunstbotschaftern und schickt sie auf eine künstlerische Expedition in die Welt. Sich die Welt öffnen oder sich der Welt öffnen – beide Prozesse beginnen mit dem Hören. Unsere Wahrnehmung der Welt "dort draußen" beginnt mit dem Hören, lange bevor wir geboren werden. Der Akt des Zuhörens ist die Grundvoraussetzung für jede Art von Kommunikation und sozialer Interaktion. Beides will gelernt sein.

Jeweils zwei junge europäische Klangkünstler reisen für einen Monat für Projekt- und  Forschungsaufenthalte nach Teheran/Iran, Dakar/Senegal und Valparaiso/Chile, um dort gemeinsam mit 2 jungen lokalen Künstlern  des jeweiligen Landes als Gruppe zu arbeiten. Dabei werden sie von lokalen Mentoren und Partnerorganisationen betreut. Diese Gruppen werden die Städte aus der Position des Zuhörens erkunden. Wie klingen Städte heute? Wie ist das Hören in anderen Kulturen? Im Mittelpunkt von sonotopia – the sonic explorers steht die künstlerische Auseinandersetzung mit urbanen Phänomenen aus klanglicher Perspektive, ihre Interpretation und Transformation mit vielfältigen künstlerischen Methoden.

Auf der zweiten Station des Projekts werden die sonic explorer – Ismaël Adramé Coly (SN), Nika Schmitt (LU), Martin Tornow (DE), Anna K. Wane (SN) und ihre Mentoren Marion Louisgrand Sylla (SN) und Stefan Rummel (DE) – vom 17. Februar bis zum 17. März 2020 die Stadt Dakar erkunden.

Zum Beethovenjubiläum 2020 schließlich kommen alle zwölf beteiligten Klangkünstler für eine gemeinsame Residenz in Bonn zusammen, um ihre Erfahrungen auszutauschen, ihre Arbeit in einem neuen Kontext zu hinterfragen und weiterzuentwickeln. Im Anschluss wird der Prozess und die Ergebnisse des Gesamtprojekts in einer Ausstellung im Künstlerforum Bonn präsentiert.

Öffentliches Programm in Dakar:

TALK: Freitag, den 21. Februar 2020 um 19 Uhr, Kër Thiossane
 Am Freitag, den 21. Februar um 19 Uhr wird Carsten Seiffarth, einer der künstlerischen Leiter von sonic explorers bei Kër Thiossane das Projekt vorstellen. Alle beteiligten Künstler und Mentoren präsentieren sich und ihre ersten Ideen erstmals der Öffentlichkeit in Dakar.

OPEN STUDIO: Freitag, 13. März + Samstag, 14. März 2020, Kër Thiossane
Kër Thiossane und sonotopia – the sonic explorers laden zum OPEN STUDIO der beteiligten Klangkünstler des Projekts ein.


sonotopia – the sonic explorers initiiert von bonn hoeren, ist ein Projekt der Beethovenstiftung für Kunst und Kultur der Bundesstadt Bonn.
Gefördert von der Kunststiftung NRW.
In Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Senegal und mit Kër Thiossane.

 
Projektleitung: Carsten Seiffarth
Künstlerische Leitung: Carsten Seiffarth + Carsten Stabenow
Produktionsleitung Gesamtprojekt: Markus Steffens
Produktionsleitung Dakar: Marion Louisgrand Sylla
 
 

Zurück