Video-Gespräch Deutschsprachige Comics - ein Treffen mit Reinhard Kleist und Ulli Lust

Comic Dialogue UCM © UCM | Goethe-Institut Madrid

Di, 20.10.2020 -
Fr, 23.10.2020

Online

Comics in Dialogue - Gespräche über Comics

Der deutsche Comic-Autor Reinhard Kleist und die österreichische Comic-Autorin Ulli Lust sprechen über ihre Arbeit, die wachsende und immer relevantere deutschsprachige Comic-Szene und ihre Besonderheiten: Von der Gegenwart inspiriert, biografische und feministische Themen sind einige ihrer unverkennbaren Merkmale. 

Juan Antonio Sánchez Jiménez von der Universität Complutense Madrid und Anna Maria Ballester Bohn vom Goethe-Institut Madrid begleiten sie bei diesen „Gespräche  über Comics”. 

Den Rahmen bildet der 1. Internationale Kongress Comics in Dialogue - Conversaciones en torno al cómic (i.e. Gespräche über Comics), organisiert von der Philologischen Fakultät der Complutense-Universität Madrid.
 
ZUGANG ZUR ONLINE-VERANSTALTUNG

Keine Voranmeldung erforderlich.
Live Streaming auf YouTube COMICS IN DIALOGUE
 

REINHARD KLEIST

Di, 20.10.2020
20:00 Uhr - 21:00 Uhr

Reinhard Kleist, geboren am 11. Februar 1970 in Hürth Hermülheim. Er besuchte das Emil Fischer Gymnasium in Euskirchen und studierte an der Fachhochschule für Grafik und Design in Münster. Zu seinen erfolgreichsten Arbeiten gehören Cash – I see a darkness, Der Boxer und Der Traum von Olympia. Er hat unter anderem den Max-und-Moritz-Preis als bester deutschsprachiger Comic-Künstler und den Jugendliteraturpreis Sachbuch gewonnen.

Wenn Reinhard Kleist zeichnet, dann versucht er das, was er sieht, in den Zeichnungen so wiederzugeben, dass der Betrachter ein Gefühl für den Ort entwickeln kann. Von Atmosphäre und Stimmung bis hin zu Dingen wie Temperatur.

ULLI LUST

Fr, 23.10.2020
15:00 Uhr - 16:00 Uhr

Ulli Lust wurde 1967 in Wien geboren und besuchte das Gymnasium Hollabrunn. Ab 1995 studierte sie an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee. Ihr autobiografisches Comicdebüt Heute ist der letzte Tag vom Rest Deines Lebens wurde in mehrere Sprachen übersetzt und unter anderem mit dem Prix de Revelation in Angouleme, dem Ignatz-Award und dem LA Times Book Award ausgezeichnet. 2013 erschien ihre Comicadaption Flughunde, 2017 ihr autobiographischer Comic Wie ich versuchte ein guter Mensch zu sein. Seit 2013 lehrt sie Zeichnen und Comic an der Hochschule Hannover.

Die österreichische Comiczeichnerin, Illustratorin und Online-Verlegerin Ulli Lust gilt als Vertreterin des „dokumentarischen Comics“. Ihr Markenzeichen: die Vorliebe für Menschen im Alltag und für echte Gesellschaftsstudien.

Zurück