The Manufactured Series - Duett #5 - The Act of Reading

The Manufactured Series Duett Nr. 5 © Work of Act

Michele di Stefano und das Tagebuch von Andy Warhol

Seit zwei Jahren laden der Frankfurter Choreograf Fabrice Mazliah und die Dramaturgin Marialena Marouda das Publikum dazu ein, in den Dialog mit einem handgefertigten Objekt ihrer Wahl zu treten. In allen Performances, die bis jetzt im Rahmen der Manufactured Series entstanden sind, hat das gewählte Objekt die Länge der Aufführung bestimmt. Es hat immer die Zeit bekommen, die es benötigt, um sich gänzlich zu entfalten. Im fünften Duett trifft der Choreograf Michele Di Stefano nun auf Andy Warhols Tagebücher. Sie sind insgesamt 807 Seiten lang, und um komplett gelesen zu werden, braucht es ganze 72 Stunden. 72 Stunden ist die Zeit, die das Stück in der Liveperformance ungekürzt für sich beansprucht.
 

Eine Ko-Produktion von Fabrice Mazliah, Work of Act mit Künstlerhaus Mousonturm der Tanzplattform Rhein-Main, dem Ko-Produktionsfonds des Goethe-Instituts, Miguel Oyarzún und Isla Aguilar.