Gespräch Sterben und Verflochtenheit

Roland Schulz © Dirk Bruniecki

Di, 20. Oktober 2020
19:30 Uhr

Online und Goethe-Institut Seoul

Ein Autorengespräch mit Roland Schulz

Am 20. Oktober 2020 findet im Goethe-Institut in Seoul ein Gespräch mit dem deutschen Autor Roland Schulz im Rahmen der 26. Auflage der Seoul International Book Fair (SIBF) statt.
 
Roland Schulz wird sich auf Grundlage seines jüngst erschienen Buches So sterben wir mit unserem Umgang mit Sterben und Tod befassen. Roland Schulz ist Journalist und Autor. Er arbeitet derzeit für das Magazin der Süddeutschen Zeitung. Seine Reportagen wurden mit mehreren Preisen ausgezeichnet, unter anderem dem Deutschen Reporterpreis. Das Gespräch führt er mit Choi Yun-young, sie ist Professorin für Germanistik an der Seoul National University und ebenfalls Autorin und Übersetzerin zahlreicher Bücher.
 
Aufgrund der anhaltenden Corona-Krise nimmt der Roland Schulz online an dem Autorengespräch teil, die Moderatorin Choi Yun-young und das Publikum können das Gespräch vor Ort im Goethe-Institut Seoul verfolgen. Die Veranstaltung wird auch live auf der Webseite der SIBF, Naver TV und YouTube übertragen. (Die Anmeldung zum Vor-Ort-Gespräch ist geschlossen.)

Zurück