Vortrag Kunstunterricht für Architekten: Philip Ursprung und Karin Sander

Karin Sanders © vitra.com

Do, 06.05.2021

Online

Im Mai wird der Verein KRUH im Rahmen seines ganzjährigen Vortragszyklus „Dialoge“ zwei Gäste, Pädagogen der prestigeträchtigen Architekturschule ETH Zürich willkommen heißen. Der Dialog des Kunst- und Architekturhistorikers Philip Ursprung mit der deutschen Konzeptkünstlerin Karin Sander fokusiert sich auf die Verzahnung von Kunst und Architektur beim Hochschulstudium und die beiden Gäste haben einleitend ein Manifest formuliert:

„Kunstunterricht für Architekten“

„Die Kunst und die Architektur sind auseinandergefallen. Der Architekturunterricht trägt zu der Verfremdung von Kunst und Architektur bei. Der Mainstream der Architekturschulen orientiert sich auf Technologien. Die Architekturschulen konzentrieren sich vor allem auf die Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Planung. Die Architektur ist nich dafür da um zu dienen. Sie ist da um die Welt zu verändern. Es ist an der Zeit die Architektur wieder mit der Kunst zu verbinden und in die Curricula Theorie, Politik und Schönheit einzubringen.“

Philip Ursprung hat die Professur für Kunst- und Architekturgeschichte an der ETH Zürich inne. Er hat in Genf, Wien und Berlin studiert, dozierte an der Hochschule der Künste in Berlin, an der Uni in Zürich, an der Columbia University in New York sowie am Institut für Architektur in Barcelona. Er war gastierender Kurator des Kanadischen Zentrums für Architektur in Montréal, wo er u.a. die Ausstellung Herzog & de Meuron: Archeology of the Mind kuratierte. In den Jahren 2017–2019 leitete er den Lehrstuhl für Architektur an der ETH Zürich.

Karin Sander ist eine deutsche Konzeptkünstlerin, sie lebt zur Zeit in Berlin und Zürich.  Sie hat an der Freien Kunstschule Stuttgart und an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart studiert. Karin Sander verweist in ihren Arbeiten auf die derzeitige Situation und beschäftigt sich mit deren institutionellem und historischem Kontext. Seit September 2007 ist Karin Sander Professorin für Design, Kunst und Architektur an der ETH Zürich. Sie ist für die künstlerische Bildung der Architekturstudenten verantwortlich.

Den Online Vortrag von Philip Ursprung und Karin Sander wird der Verein KRUH zusammen mit dem CAMP-Zentrum am Donnerstag, den 6. Mai um 19:30 Uhr auf dem Facebookprofil von KRUH und CAMP ausstrahlen. Der freiwillige Eintritt zur Veranstaltung, mit dem Sie auch die Tätigkeit des Vereins unterstützen kann im Netz GoOut erworben werden.

Zurück