Buchvorstellung und Diskussion Übersetzungsdonnerstag: Petr Dvořáček

Petr Dvořáček, Ulrike Guérot: Was ist die Nation? © Foto (Ausschnitt): privat & © Steidl/ifa

Do, 16.09.2021

Bibliothek des Goethe-Instituts

Masarykovo nábřeží 32
110 00 Praha 1

Einer der ausländischen Gäste der Prager Buchmesse Svět knihy wird die Politologin Ulrike Guérot sein, Autorin des Buches Was ist die Nation? Von Europa der Nationen zur europäischen Nation. Der Verlag Prostor hat dieses bemerkenswerte Buch in Übersetzung von Petr Dvořáček herausgebracht. Die Septemberausgabe unseres Übersetzungsdonnerstages werden wir diesem renommierten Übersetzer der deutschsprachigen Literatur widmen, der bereits dutzende Buchtitel aus dem Bereich Sachliteratur sowie Belletristik übersetzt hat. Das Gespräch mit Petr Dvořáček wird die Autorin und Übersetzerin Tereza Semotamová führen.

Petr Dvořáček studierte Bohemistik und Germanistik an der Prager Karls-Universität. Danach war er als Gymnasiallehrer und später als Redakteur (für Sprach-, Literatur-, Kunstwissenschaft), leitender Redakteur und nach 1989 als Chefredakteur im Academia-Verlag tätig. Seit 1992 ist er freischaffender Übersetzer. Er spezialisiert sich vor allem auf Übersetzungen aus dem Bereich der modernen deutschen (Zeit-)geschichte und der deutsch-tschechischen Beziehungen sowie Übersetzungen von Belletristik. 2011 erhielt er eine Würdigung des Übersetzerverbandes für die Übersetzung von Niklas Franks Der Vater und 2015 die Übersetzungsprämie des österreichischen Bundesministers für Kunst u. Kultur für Robert Menasses Roman Vertreibung aus der Hölle.

Hier können Sie die Aufzeichnung der Veranstaltung anschauen, falls Sie nicht live dabei sein konnten.

Hier können Sie die Aufzeichnung der Veranstaltung anschauen:


 

Zurück