Performance FIN – Eine Anti-Fashion Show

FIN © 3 137 & Petr Ster Kišur and Eleni Poulou (Honey-Suckle Company)

Do, 16.09.2021

Freiluft-Parkplatz auf dem Lykabettus Hügel

Sarantapichou 55
Lykabettus
114 71 Athen

 

Das Projekt

Die Athener Künstler*innengruppe 3 137 trifft auf Peter Ster Kišur und Eleni Poulou (beide gehören zur Honey-Suckle Company aus Berlin). Gemeinsam präsentieren sie die Anti-Fashion Show FIN in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Athen.
Den Anlaß dazu bildet das Jubiläum der Ausrufung der griechischen Unabhängigkeit vor zweihundert Jahren. Die eingeladenen Künstler*innen lassen sich von griechischen Trachten des Jahres 1821 inspirieren und entwerfen die Kollektion für ein imaginäres Modehaus mit dem Namen FIN. So kondensiert sich die jüngere Geschichte Griechenlands an einem Treffpunkt, an dem sich heterogene Ideen, Wahrnehmungsmuster und Darstellungsformen kreuzen. Indem Ost und West aufeinander treffen, werden Gegensätze und Gemeinsamkeiten sichtbar. Es öffnet sich ein Raum, in dem plötzlich der Entwurf einer neuen Gemeinschaft möglich scheint.
In einer Zeit des social distancing zelebrieren die eingeladenen Künstler*innen die Kultur der Nähe und erschaffen ein neues, ikonisches Produkt, das sie "soziale Kleidung" nennen.
FIN zielt auf Vergemeinschaftung: auf die Zusammenkunft in einem gemeinsamen Moment und an einem gemeinsamen Ort. Es ist ein Ort, der seine lokalen und saisonalen Bedingungen reflektiert.
Auf diese Weise präsentiert sich FIN als Modekollektion für ein jedes Ende, insofern es zugleich einen Neuanfang darstellt.
Das Projekt FIN verdankt sich einer Kampagne, die im Herbst 2020 auf der Plattform Kickstarter unter dem Titel Greece 2021: An Anti-Fashion Show ins Leben gerufen wurde. Es wird von Mécène / Mycenae (dem mitgliederbasierten Förderprogramm von 3 137) und dem Goethe-Institut Athen ermöglicht.

Über Honey-Suckle Company

Die Mitglieder des Berliner Kunstkollektivs Honey-Suckle Company, Petr Stef Kišur (Künstler und Gründer von Honey Suckle Company) und Eleni Poulou (Musikerin und Künstlerin, The Fall), kommen für das Projekt FIN nach Athen. Die beiden haben auch als Musikgruppe zusammengearbeitet: NOHE NOSHE. Ihre Arbeit ist beeinflusst von und experimentiert mit Fotografie, Musik, Mode, Film und Skulptur. Honey-Suckle Company wurde 1994 in Berlin gegründet.

Über 3 137 

3 137 ist ein Kunstraum in Exarchia in Athen, der 2012 von den Künstler*innen Chrysanthi Koumianaki, Kosmas Nikolaou und Paky Vlassopoulou gegründet wurde. Ziel der Initiative ist es, einen Treffpunkt für Austausch und Diskussion zu schaffen. Der Schwerpunkt von 3 137 liegt auf Zusammenarbeit, Gastfreundschaft und Institutionskritik durch Ausstellungen, Vorträge, Radiosendungen, Filmvorführungen, Performances und pädagogische Workshops. Das wachsende Programm von 3 137 ist eine kollektive und gemeinschaftliche Praxis seiner Gründungsmitglieder und zielt darauf ab, hybride Formen des Zusammenseins zu erproben und vorzuschlagen.

 

Das Publikum ist angehalten, für die Dauer der Performance sitzen zu bleiben und Maske zu tragen.

Zurück