Ausschreibung Goethe auf Mallorca 2022

Goethe auf Mallorca 2022 ©Casa Planas

Mi, 27.04.2022 -
Mi, 01.06.2022

Casa Planas PALMA

Goethe auf Mallorca 2022

Residenzprogramm zur Entwicklung und Produktion innovativer Projekte

Das vom Goethe-Institut Barcelona und Casa Planas Mallorca gemeinsam organisierte Residenzprogramm "Goethe auf Mallorca" geht in die vierte Auflage. Ziel ist es, innovative Projekte zu entwickeln und zu produzieren, die die kulturellen Beziehungen zwischen dem Planas Archiv und der deutschen Kultur beleuchten und reflektieren. 
Das Zentrum für künstlerische Forschung und zeitgenössische Kultur, Casa Planas, fördert ein Residenzprogramm, das sich an in Deutschland lebende Kunstschaffende und Forscher*innen im Bereich der zeitgenössischen Kunst richtet.

Es ist dringend notwendig, eine neue kulturelle Kartographie zu zeichnen, die die kulturellen Folgen der gegenwärtigen globalen Mobilität mit einbezieht.

Ab sofort können Künstler*innen, Denker*innen, Forscher*innen, Kulturproduzenten*innen oder Kuratoren*innen im Bereich der zeitgenössischen Kunst sich für das Residenzprogramms zur Entwicklung und Produktion innovativer Projekte bewerben.

Das Bewerbungsverfahren wurde auf einen Prozess in zwei Phasen umgestellt. Aus allen Bewerbungen werden dann vier Vorschläge für die zweite Phase ausgewählt.

Es werden Projekte mit sozialen Auswirkungen gesucht, die sich mit den Themen Archiv, Identität, Landschaft, Tourismus und Erinnerung befassen.
Das Programm ermöglicht schöpferische Kontexte, Forschungsprozesse, Produktionsbegleitung, runde Tische, Co-Creation-Labore, Treffen zwischen Künstlern*innen, Kuratoren*innen, Kollektiven und Fachleuten des Sektors.
Zeitraum der Residenz: 01. September bis 28. Oktober 2022
Leistung: 4.600 Euro brutto (nicht beinhaltet: Unterkunft und Reisekosten)
Bewerbungsschluss 1. Bewerbungsphase: 01. Juni 2022
 

Zurück