Lesung und Gespräch "Madonnas letzter Traum"

Doğan Akhanlı © Manfred Wegener

27. August 2019

Herzogin Anna Amalia Bibliothek, Studienzentrum

Platz der Demokratie 4
99423 Weimar

Doğan Akhanlı

Der Schriftsteller Doğan Akhanlı liest gemeinsam mit dem Übersetzer Recai Hallaç und der Schauspielerin Nadja Robiné aus dem DNT-Ensemble aus seinem im August 2019 in deutscher Sprache erscheinenden Roman „Madonnas letzter Traum“ (sujet verlag). Das Buch dreht sich um die Erinnerung an das Schiff Struma, das 1942 im Schwarzen Meer versenkt wurde und 769 jüdische Flüchtlinge in den Tod riss. Im Gespräch mit dem Chefdramaturgen der UFA Thomas Laue gibt Akhanlı persönliche Einblicke in sein wechselvolles Leben, das geprägt ist durch das Engagement für Menschenrechte und Erinnerungskultur. Akhanlı reist seit 2005 nach Armenien, um dort mit seinen Freund*innen zur Verständigung zwischen den armenischen, türkischen und kurdischen Menschen beizutragen.

Mit freundlicher Unterstützung durch die Klassik Stiftung Weimar.

Zurück