Bicultural Urbanite Luke Echte Berliner Mode

Atelier Tatjana Philipp.
Atelier Tatjana Philipp. | © Lisa Lankes

Tatjana Philipp ist in mancher Hinsicht der Inbegriff der Berliner Kreativen. Mit ihrer stilsicher eingerichteten Neuköllner Wohnung und einer gediegen zurückhaltenden Ansammlung von Tattoos bezieht die junge Designerin Inspiration aus Elementen wie strenger Architektur und Industrial-Musik, um elegante und zeitlose Haute Couture zu gestalten. Sie teilt ihr Zuhause mit zwei eigenwilligen Katzen, verbringt gerne mal die eine oder andere ausgedehnte Nacht im Club und arbeitet wie eine Wilde daran, ihrer kreativen Vision Leben einzuhauchen. Sie gehörte außerdem zu den ersten, die ich in Berlin kennenlernte.

Sich ganz alleine in einem fremden Land niederzulassen, ist ein eigenartiger Prozess. Wenn man in der ganzen Stadt noch keine Menschenseele kennt, durchläuft man eine Art provisorische, unbeschwerte Periode des Leute-Treffens, die zu so manch interessanter Bekanntschaft führen kann. Trotz einiger fragwürdiger Typen, die darauf aus waren, sich auf ewig auf einem oder auch zwei Treuhandfonds auszuruhen (man denke an Edward St Aubyns Beschreibung von Menschen, die „gleichzeitig bedingungslos gesellig und vollkommen freundlos“ sind), hatte ich in meiner Berliner Anfangszeit das Glück, auf ein paar wahre Freunde fürs Leben zu stoßen. Warme, ambitionierte Menschen, die interessante Dinge machten, große Träume hatten und meine Pläne, mich hier niederzulassen, untermauerten.

Utilitaristische Hosen und grazile Blusen

Eine dieser ambitionierten Persönlichkeiten war Tatjana, eine gebürtige Berlinerin, deren Vision, von der ich vor vielen Jahren zum ersten Mal hörte – wahrscheinlich erfuhr ich die Details auf irgendeiner elenden Party vor dem Hintergrund dröhnender Bässe und ohrenbetäubender Trommeln –, nun mit dem Launch ihres in Berlin ansässigen Fashion-Labels Wirklichkeit wird.
 
Atelier Tatjana Philipp. Atelier Tatjana Philipp © Lisa Lankes
Aber angesichts der Tatsache, dass in Deutschlands ultrahipper Hauptstadt nun wahrlich kein Mangel an aufstrebenden Fashionistas herrscht, ist sich Tatjana der Notwendigkeit nur zu bewusst, Berliner Maßstäbe zu sprengen und dem Ganzen ihren individuellen Stempel aufzudrücken, indem sie utilitaristische Hosen mit grazilen Blusen und traditionelles Schneiderhandwerk mit ihrer unverwechselbaren Sensibilität kontrastiert.

Nach dem Abschluss der renommierten Berliner Modeschule Esmod sammelte Tatjana mit dem Erstellen von Schnittmustern für Namen wie OBSCUR, Haider Ackermann und Cedric Jacquemyn erste Erfahrungen und erweiterte dann in Belgiens Modehauptstadt Antwerpen zwei Jahre lang ihren Horizont. Jetzt, da sie wieder in ihrer Heimatstadt lebt und in ihrem Atelier in Westberlin designt, macht sich ihre harte Arbeit mit dem Launch ihrer Debüt-Kollektion bezahlt, die eher wie das Produkt eines etablierten Namens als einer jungen Senkrechtstarterin wirkt.

Tragbare Kunst

Die ersten Einblicke in das, was das Label anbieten wird, sind durchweg vielversprechend. Mit ihrer Kombination aus Naturfasern, detailgenauer Verarbeitung und eleganten Silhouetten strahlen die verführerischen Stücke einen beeindruckenden Grad an künstlerischer Kontrolle aus, die für die Umsetzung von Tatjanas intendierter Label-Ästhetik von „perfekt konstruierten Kleidungsstücken“, die „ebenso Kunstwerke wie tragbar sind“, Gutes ahnen lassen.

Atelier Tatjana Philipp. © Lisa Lankes Für Tatjana ist die Vorbereitung auf die Präsentation der Früchte ihrer Arbeit in Paris am 29. September 2018 ein euphorischer Moment. Für mich ist es acht Jahre nach meiner Ankunft – lange, nachdem sich der Staub des anfänglichen Geselligkeitstaumels gelegt hat — ermutigend, zu sehen, dass viele von denen, die es geschafft haben, dauerhaft Teil meines Lebens zu werden, ihren kreativen Impulsen gefolgt sind und Großes erreicht haben. Es rechtfertigt auf wunderbare Weise meine Entscheidung, langfristig in Berlin zu bleiben, und hilft, die immer wieder auftretenden Anflüge von Heimweh abzumildern. Wenn man von Menschen wie Tatjana umgeben ist, die kompromisslos dabei sind, ihre kreativen Träume Wirklichkeit werden zu lassen, ist es nicht schwer, das Gefühl zu haben, am richtigen Ort zu sein.