Umwelt macht Schule
Projektschritte und Bewertungskriterien

Projektschritte

1. Probleme erforschen und beschrieben

  • Was für Probleme gibt es in meiner Gemeinde? Wer ist davon betroffen?
  • Was wurde bereits für die Problemlösung unternommen?
2. Ideen sammeln
  • Was machen andere Schulen oder Gemeinden?
  • Kann man Ideen aus Deutschland und anderen Ländern auf Australien übertragen?
3. Projektziel definieren
  • Was soll mit dem Projekt erzielt werden?
4. Aktion entwickeln und durchführen
  • Wie kann das Projektziel erreicht werden?
  • Mit wem müssen wir uns vernetzen?
  • Wie können wir die Öffentlichkeit über unser Projekt informieren?
5. Auswertung
  • Was haben wir mit dem Projekt erreicht? Was gibt es noch zu tun?
6. Projektdokumentation bis zum 28. Juni 2019 einreichen.
 

Bewertungskriterien

Die Projekte werden von Expertinnen und Experten bewertet.
Die besten Beiträge der Kategorien 7. – 9. Klasse und 10. – 12. Klasse werden Ende Juli 2019 prämiert.

Die Projektdokumentation muss folgenden Kriterien entsprechen:

  • Aktualität und Bedeutung der ökologischen Herausforderungen
  • Praktische Ausrichtung und Ergebnisorientierung des durchgeführten Projektes
  • Klarheit, Logik und Struktur der Beschreibung des Projektes und seiner Ergebnisse
  • Dokumentation des Projekts und dessen Umsetzung (z.B.: Fotos, Videos, Fragebögen, Artikel in den lokalen Medien usw.). Teams, die ihr Projekt im Rahmen des Deutschunterrichts durchführen, müssen Teile der Dokumentation auf Deutsch einreichen.
Zurück zur Startseite "Umwelt macht Schule"