Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Programm

Wie stellst du dir die Zukunft vor? Das war die Frage, die während der dareCon! im Zentrum stand. Jugendliche aus Australien, Neuseeland, Myanmar, Thailand, den Philippinen, Indonesien, Singapur, Vietnam, Malaysia und Deutschland arbeiteten in verschiedenen digitalen Workshops an ihren Zukunftsprojekten und verliehen ihrer Generation eine Stimme. 

dareCon© Goethe-Institut Melbourne

Workshops

Schüler*innen nehmen ein Selfie auf © Goethe-Institut

Vernetzte Welten

Mit einfachen VR-Tools bauten die Jugendlichen bei diesem Workshop virtuelle Welten. Sie erlebten dabei, wie internationaler Austausch in virtuellen Welten aussehen kann.
Dieser Workshop wurde von Jugend hackt durchgeführt.

visual storytelling © Beldan Sezen

In Bildern Schreiben - Zukunftsvisionen durch visuelles Storytelling

Mit Comics können wir Ideen universell kommunizieren: Darin liegt seine Stärke. Comics können uns gleichzeitig in eine existierende und nicht existierende Welt entführen. Sie können Zeugnis unserer Zeit geben und uns aufzeigen, wie wir uns die Zukunft anders vorstellen können. Die Workshops begannen mit den Ideen der teilnehmenden Jugendlichen. Um diese Ideen zu kommunizieren, befassten sie sich zuerst mit der Vielseitigkeit von Comics. Nach einer Einführung in die wichtigsten Aspekte von Comics arbeiteten alle daran, ihre Geschichte in einem Comics zu erzählen.
Dieser Workshop wurde von Beldan Sezen durchgeführt. 

Spiel KI erklärt © Imaginary

Künstliche Intelligenz und unsere Zukunft

Viele Dinge, die wir täglich benutzen, funktionieren mit künstlicher Intelligenz. Aber was ist künstliche Intelligenz eigentlich? Und wo liegen ihre Grenzen? Bei diesem Workshop experimentierten Jugendliche mit KI und diskutierten dann über Chancen aber auch Probleme dieser neuen Technologie. Schliesslich entwickelten sie Regeln und Rahmenbedingungen für die Nutzung von KI in der Zukunft.  
Dieser Workshop wird von IMAGINARY open mathematics angeboten

Digi-Vision © Colourbox

​Digi-Vision (PASCH Workshop)

Wie siehst du unsere Zukunft? Welche Möglichkeiten siehst du zur Mitgestaltung? Welche Aspekte unseres globalen Miteinanders haben für dich Bedeutung? Geleitet durch diese Fragen lernten die Schüler*innen, Filmsprache bewusst einzusetzen. Sie drehten in diesem Workshop eigene 1-minütige Trailer.

An diesem Workshop nahm die Gruppe von Jugendlichen aus PASCH-Schulen teil. Der Workshop wurde von Kerstin Rickermann und Susanne Heincke geleitet. 


Präsentationen, Talks und Musik

Bandmitglieder von Systemabsturz auf der Bühne. Auf Plakat im Hintergrund steht: fight for your digital rights. 15 Jahre Netzpolitik.org © Jason Krüger

Musik: Systemabsturz

Systemabsturz ist ein Electro-Pop-Duo aus Berlin. Ihre Songs handeln davon, dass wir alle auf Social Media, aber auch im öffentlichen Raum immer mehr private Informationen preisgeben (müssen). Ihre Beats liegen irgendwo zwischen Pop und Techno – erklärtes Ziel jedes Konzerts war es, am nächsten Tag Muskelkater vom Tanzen zu haben.

Abbildung eines globalen Netzwerks © Colourbox

Digitaler Länderabend

Während der dareCon! arbeiteten Jugendliche aus 10 Ländern zusammen. Bevor die Arbeit in den Workshops begann, konnten sie sich beim Länderabend kennenlernen. Jede Ländergruppe präsentierte sich kurz. Sie erzählten dabei, wie das Leben in ihrem Land ist, was die Menschen beschäftigt und was sie sich für ihre Zukunft wünschen. 

Foto eines Mikrophons © Canva

Präsentationen und Talks

Die dareCon! ist ein Event für Jugendliche von Jugendlichen. Deswegen gestalteten Jugendliche das Programm aktiv mit. Sie beteiligten sich an der Podiumsdiskussion zur digitalen Jugendkultur, hielten Ted Talks oder präsentierten eine PechaKucha und besuchten die Präsentationen der anderen Teilnehmer*innen.  

Top