Deutsch mit Hans Hase
Hongkong

Hans Hase © Goethe-Institut Hongkong

Deutsch mit Hans Hase

Deutsch mit Hans Hase ist ein Deutschkurs in 30 Einheiten à 30 Minuten, der die Grundlage für Deutschkenntnisse auf dem Anfängerniveau für Kinder schafft.

  • Für 5- bis 7- Jährige
  • 15 Wochen
  • Februar - Mai/Juni 2019
  • 1 Termin pro Woche
  • 70 Minuten pro Tag: 2x30 Min. mit 10 Min. Pause
  • Insgesamt 15 Stunden

Termine und Preise

INFORMATIONEN ZUM KURS

Im Mittelpunkt des Kurses „Deutsch mit Hans Hase“ steht Hans Hase, eine Handpuppe. Er spricht mit den Kindern über sich selbst, seine Familie, wo er lebt, seine Hobbys etc. Durch Geschichten und im Handeln mit Hans Hase erleben die Kinder das Deutschlernen auf spielerische Weise und entwickeln das Selbstbewusstsein, die deutsche Sprache selbstständig in einfachen Sätzen in verschiedenen Situationen anzuwenden.

Durch eine Vielzahl an Aktivitäten, die vom Geschichtenerzählen und Reimen, vom Singen und Tanzen, bis hin zum Spielen und Basteln reichen, tauchen die Kinder in die deutsche Sprache ein und erwerben sie fast nebenbei.

 

Deutsch mit Hans Hase
Kursdauer 15 Wochen
Kursdaten Februar bis Juni 2018
Häufigkeit 1 Termin pro Woche, insgesamt 70 Min.:
30 Minuten Unterricht,
10 Minuten betreute Pause,
30 Minuten Unterricht
Teilnehmer Max. 8 Kinder,
Altersgruppen 4 bis 5 und 6 bis 7 Jahre
Personal Eine qualifizierte Deutsch-Lehrkraft und eine Betreuerin
Kursgebühr HKD 3.500
Einschreibung Ab 10. Januar 2018 10 Uhr,
Rezeption des Goethe-Instituts Hongkong


 

Tag Daten Zeiten
Montag 5.2.-28.5.
(Keine Kurse am: 19.2., 2.4.)
15:00 - 16:10 Uhr (4-bis-5-Jährige)
16:45 - 17:55 Uhr (6-bis-7-Jährige)
Donnerstag 1.2.-31.5.
(Keine Kurse am: 15.2., 22.2., 5.4.)
15:00 - 16:10 Uhr (4-bis-5-Jährige)
16:45 - 17:55 Uhr (6-bis-7-Jährige)
Samstag, Vormittag 3.2.- 2.6.2017
(Keine Kurse am: 17.2., 31.3.)
10:00 - 11:10 Uhr (4-bis-5-Jährige)
11:45 - 12:55 Uhr (6-bis-7-Jährige)
Samstag, Nachmittag 3.2.- 2.6.2017
(Keine Kurse am: 17.2., 31.3.)
14:30 - 15:40 Uhr (4-bis-5-Jährige)
16:15 - 17:25 Uhr (6-bis-7-Jährige)
Das Hans Hase-Programm setzt beim natürlichen Interesse der Kinder für Neues an. Sie lernen die fremde Sprache ähnlich wie ihre Muttersprache: beim Hören, Sehen und (Sprech-) Handeln. Sie
  • spielen
  • singen
  • tanzen
  • reimen
  • basteln
  • und tun noch vieles mehr.
Hans Hase begleitet sie dabei und sorgt dafür, dass die Kinder Spaß am Lernen haben. So entwickeln die Kinder eine positive Einstellung zum Sprachenlernen und damit eine solide Basis für die spätere motivierte Beschäftigung mit Sprachen.
 

Welche Themen werden in den 30 Lerneinheiten behandelt?

  • Ich bin …
  • Mein Haus
  • Ich mag …
  • Meine Freunde
  • Meine Spielzeuge
  • Eins, zwei, drei…
  • Rot, blau, gelb und grün
  • Brrr, es ist kalt
  • Meine Kleider
  • Mein Sport
  • Nikolaus
  • Weihnachten
  • Ostern
  • Geburtstag

Was können die Kinder nach 30 Lerneinheiten mit Hans Hase?

Die Kinder
 
  • kennen Wörter, Strukturen und einfache Sätze in einigen Themenbereichen, die für sie relevant sind
  • können in den bekannten Themenbereichen auf einige einfache Fragen nonverbal oder verbal mit einfachen Mitteln reagieren
  • kennen einige Lieder, Reime und Verse
  • können in der Gruppe eine Geschichte aufführen.

Noch wichtiger ist, dass die Kinder Spaß an der Beschäftigung mit der deutschen Sprache finden, eine positive Einstellung zu der deutschen Sprache und Kultur haben und generell offen für Sprachen und Kulturen sind.