1. Deutscholympiade für Studierende
Hongkong

Deutscholympiade © Colourbox

„Digitalisierte Welt - bessere Welt?“

Bachelor-Studierende der deutschen Sprache an Universitäten, Hochschulen und anderen Bildungseinrichtungen in Hongkong und Macau haben im Studienjahr 2017/2018 erstmals die Möglichkeit, ihre Deutschkenntnisse auf den Sprachniveaus A1 bis B1 in einer Deutscholympiade unter Beweis zu stellen. Der Wettbewerb wird in zwei Auswahlrunden auf drei Sprachniveaus durchgeführt: In der Vorrunde reichen die Teilnehmenden Kurzvideos ein, aus denen pro Sprachniveau die besten fünf Wettbewerbsbeiträge ausgewählt werden. 15 Studierende treten im öffentlichen Finale am 17. März 2018 in der Chinese University of Hong Kong mit Präsentationen und in Debatten zum Thema „Digitalisierte Welt - bessere Welt?“ auf. Die „Olympiasieger“ gewinnen Stipendien für Sprachkurse an Goethe-Instituten und einer Hochschule in Deutschland.
 
Die Teilnehmenden der Deutscholympiade werden entsprechend ihrer Deutschkenntnisse auf drei verschiedenen Sprachniveaus nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) unterteilt:

  1. Sprachniveau A1
  2. Sprachniveau A2
  3. Sprachniveau B1 

Nach der Einstufung werden die Teilnehmer Anfang Dezember aufgefordert, bis zum 15. Januar ein Kurzvideo (ca. 5 Minuten, gedreht mit Mobiltelefon oder Tablet) einzureichen. Die Themen sind je nach Sprachniveau differenziert.
 
Eine Wettbewerbsjury aus Vertretern von fünf Hongkonger Universitäten, des DAAD und des Goethe-Instituts wählt bis zum 31. Januar bis zu 5 Finalisten pro Sprachniveau aus, die im öffentlichen Finale am 17. März 2018 in der Chinese University of Hong Kong mit Präsentationen und in Debatten zum Thema „Digitalisierte Welt - bessere Welt?“ auftreten.
 
Die unabhängige Wettbewerbsjury im Finale setzt sich aus Vertretern des Goethe-Instituts, der Generalkonsulate der drei deutschsprachigen Länder und der Lufthansa Group zusammen. Bewertungskriterien sind vor allem die Umsetzung des Themas in Bezug auf Inhalt, Argumentation und Kreativität auf dem jeweiligen Sprachniveau.
1. Preis für „Olympiasieger“:
Sprachniveau A1: Stipendium für einen zweiwöchigen Sprachkurs an einem Goethe-Institut in Deutschland (ohne Flug, inkl. Unterkunft)
Sprachniveau A2: Stipendium für einen zweiwöchigen Sprachkurs an einem Goethe-Institut in Deutschland (ohne Flug, inkl. Unterkunft)
Sprachniveau B1: Stipendium für einen Hochschulsommerkurs an einer deutschen Universität (inkl. Flug und Unterkunft)
 
2. Preis für alle drei Sprachniveaus: Stipendien für einen Sprachkurs am Goethe-Institut Hongkong
 
3. Preis für alle drei Sprachniveaus
: Jahresabos für die Nutzung der Bibliothek des Goethe-Instituts Hongkong und Sachpreise von den Generalkonsulaten der Länder Deutschland, Österreich und Schweiz in Hongkong & Macau
 
Alle 15 Finalisten erhalten eine Swatch-Uhr, gestiftet vom Schweizer Generalkonsulat und der Präsenz Schweiz sowie weitere Sachspenden (z.B. Bücher, Souvenirs) von den Generalkonsulaten und vom Goethe-Institut.
 
Das Finale der 1. Deutscholympiade für Studierende findet am 17. März 2018 im Rahmen eines Deutschen Studentenfestivals an der Chinese University of Hong Kong statt.
Vom 1. bis 30. November können sich Bachelor-Studierende verschiedener Fachrichtungen (Vollzeit) an Hochschulen, Universitäten und anderen Bildungseinrichtungen in Hongkong oder Macau, die im laufenden Studienjahr Deutsch im Haupt- oder Nebenfach studieren bzw. studienbegleitend lernen, zur Teilnahme an der Deutscholympiade anmelden.
 
Bitte füllen Sie das Anmeldeformular aus und senden Sie es unterschrieben mit Kopie des Studentenausweis als Scan per E-Mail an: deutscholympiade@hongkong.goethe.org
 
Als Nachweis Ihrer Deutschkenntnisse zur Einstufung in das jeweilige Sprachniveau können Sie bei der Anmeldung entweder ein Zertifikat des Goethe-Instituts mitschicken oder bis 15. Dezember 2017 einen Online-Einstufungstest des Goethe-Instituts absolvieren. Die Zusendung des Test-Codes erfolgt per E-Mail nach Ihrer Anmeldung.
 
Veranstalter des Wettbewerbs sind das Goethe-Institut Hongkong, der Deutsche Akademische Austauschdienst DAAD und die Deutschabteilungen der fünf Hongkonger Universitäten: The Chinese University of Hong Kong, City University of Hong Kong, The Hong Kong Baptist University, The Hong Kong University of Science and Technology, The University of Hong Kong. Das Projekt wird von den Generalkonsulaten der Länder Deutschland, Österreich und Schweiz in Hongkong & Macau sowie der Lufthansa Group und der Präsenz Schweiz gefördert.
 
Wettbewerbsbedingungen:
Von der Teilnahme am Wettbewerb sind ausgeschlossen:
  • Studierende mit muttersprachlichem deutschen Elternteil bzw. mit deutschem Schulabschluss
  • Austauschstudierende und Vollzeit-Studierende aus EU-Ländern
  • Master-Studierende und Doktoranden

Veranstalter

Hker Redewettbewerb Veranstalterslogoliste 2016 © Goethe-Institut Hongkong