Eluned Gramich

Eluned Gramich © Eluned Gramich Eluned wurde in Haverfordwest, Wales geboren, studierte Englisch in Oxford und hat einen MA in kreativem Schreiben von der UEA. Sie gewann den ersten New Welsh Writing Award (2015) mit einem Memoir, Woman Who Brings the Rain, das auf ihrer Zeit in Japan beruht, und kam ebenfalls in die Auswahl für das Wales Book of the Year 2016. Außerdem gelangte sie in die nähere Auswahl des Bristol Short Story Prize und wurde in verschiedenen Sammelbänden und Magazinen publiziert, unter anderem New Welsh Short Stories, Stand, Rarebit: New Welsh Fiction, World Literature Online und Notes on the Underground.

Seit 2012 arbeitet sie als freiberufliche Übersetzerin von Deutsch auf Englisch. Die beauftragte Übersetzung von Goldfish Memory von Monique Schwitter, die schon für den deutschen Buchpreis gelistet war, wurde 2015 bei Parthian veröffentlicht. Auf Walisisch hat sie zwei Essays für die Literaturmagazine Taliesin und O'r Pedwar Gwynt geschrieben.

Gerade hat sie ihren ersten Roman fertiggestellt und lebt in Cardiff, Wales, wo sie als Autorin und Übersetzerin arbeitet. 

 

Drei Fragen an Eluned Gramich

War Übersetzerin Ihr Traumberuf? Warum sind Sie Übersetzerin geworden?

Ich wurde aus meiner Liebe zur Literatur – besonders zur deutschen Literatur – Übersetzerin, weil ich möchte, dass so viele Leute wie möglich deutsche Autorinnen und Autoren lesen können! Ich glaube Übersetzung öffnet unsere Augen für die Welt und lässt uns verstehen, dass unsere eigene Kultur und Gesellschaft vielleicht nicht die einzige Art zu Leben ist. Im Kern geht es bei Übersetzung, wie beim Lesen, um Empathie und Verständnis, deshalb ist es so lohnenswert. Es hängt eng mit kreativem Schreiben zusammen, was auch etwas ist was ich sehr gerne mache.
Welches ist Ihr deutsches Lieblingsbuch und warum?

Das ist eine unmöglich zu beantwortende Frage! Ich liebe natürlich Monique Schwitters Arbeit, und ihr neuester Roman, Eins im Andern, hat es in die engere Auswahl des Deutschen Buchpreises 2015 geschafft. Einer meiner Lieblingsautoren „aller Zeiten“ ist Joseph Roth. Radetzkymarsch ist eines dieser Bücher, die man als Jugendliche liest und die die eigene Weltsicht für immer verändern.
Gibt es ein Buch, das Sie unbedingt übersetzen wollen?

Ja, liebend gerne würde ich Fremder Strand von Ilse Tielsch übersetzen. Ich habe einige von Ilse Tielschs Werken aus den 80ern und 90ern gelesen und denke, sie ist eine sehr poetische, subtile und gelassene Autorin.

Auswahl an übersetzten Titeln

  • Monique Schwitter: Goldfish Memory (Goldfischgedächtnis). Parthian Books, 2015.