Damion Searls

Damion Searls ist in New York aufgewachsen und studierte deutsche Philosophie in Harvard sowie amerikanische Literatur an der Universität von Kalifornien (Berkeley).

Nach Abschluss des Studiums übersetzte er eine Vielzahl von Werken europäischer Autoren wie zum Beispiel Rainer Maria Rilke, Robert Walser, Ingeborg Bachmann, Jon Fosse, and Nescio. Zusätzlich bearbeitete er eine neue gekürzte Ausgabe von Thoreaus Journal und veröffentlichte ein bisher unbekanntes Werk von Melville.

Seine literarischen Tätigkeiten wurden vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Preis PEN America (USA) sowie Würdigungen der Regierungen von Österreich, Belgien und den Niederlanden. 2012 wurde er für seine Übersetzung von Hans Keilsons Comedy in a Monor Key mit dem Schlegel-Tieck Preis ausgezeichnet. Damion Searls lebt mit seiner Frau und einem Sohn in San Francisco.
 

Auswahl an übersetzten Titeln

  • Hans Keilson: Comedy in a Minor Key. Hesperus, 2010
  • Rainer Maria Rilke: The Inner Sky: Poems, Notes, Dreams. David R. Godine, 2010
  • Ingeborg Bachmann: Letters to Felician. Green Integer, 2004
  • Uwe Johnson: A Trip to Klagenfurt : in the footsteps of Ingeborg Bachmann (Eine Reise nach Klagenfurt). Northwestern Univ. Press, 2004