Franz Kafkas "Die VRwandlung"

Franz Kafka’s “Die VRWandlung”
© Goethe-Institut London

Das Goethe-Institut in London ist begeistert über die VR-Installation zu Franz Kafka, "Die VRwandlung", die schon vor Längerem vom Goethe-Institut in Prag in Auftrag gegeben wurde und die nun ab November 2019 auch permanent in der Bibliothek des Goethe-Instituts zu erleben sein wird.

Zusätzlich zum offiziellen Launch dieser Installation bei unserem Kooperationspartner Waterman's in Brentford am 16. und 17. November 2019 ist es uns gelungen, den Künstler Mika Johnson, der diese VR-Erfahrung für das Goethe-Institut geschaffen hat, zu zwei halbtägigen Workshops für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte der Europa School UK, einer der neuen PASCH-Schulen im Vereinigten Königreich, sowie für ausgewählte Mitarbeitende des Goethe-Instituts London, zu gewinnen.

Die Teilnehmenden konnten, basierend auf Mikas Erfahrungen, auch speziell in Bezug auf das Thema VR und Literatur, eigenen VR-Content erstellen und wurden dabei nicht nur von Mika als Expertem sehr gut beraten, sondern im Vorfeld erst einmal darüber unterrichtet, welche technischen, finanziellen und auch sonstigen Voraussetzungen man dafür braucht. Außerdem betonte er auch die Wichtigkeit des Teams, das bei der Erstellung eigener VR-Erlebnisse eine sehr große Rolle spielt.

Das Goethe-Institut in London möchte sich, auch im Namen der PASCH-Initiative noch einmal sehr herzlich bei Mika für den tollen Input bedanken - wir fühlen uns nun alle gerüstet dafür, eigene Geschichten in VR zu erstellen und freuen uns schon auf baldige Ergebnisse aus der Europa School UK sowie Workshops, die die Teilnehmenden hoffentlich nach einer entsprechenden Schulung schon bald an Schülerinnen und Schüler der anderen PASCH-Schulen in UK halten können.

Zusätzlich ist unter dem folgenden Link eine Didaktisierung zu den zentralen Themen von Kafkas Roman sowie der VR-Installation zu finden:

Didaktisierung Kafka VRwandlung
Didaktisierung Kafka VRwandlung – Lösungen