Fortbildung in Deutschland

Fortbildung in Deutschland Foto: Goethe-Institute in Deutschland

Stipendien für DeutschlehrerInnen

Sie sind Schul- oder HochschullehrerIn, unterrichten dort Deutsch. Sie sind außerdem bereit, Ihre Seminarerfahrungen an Kolleginnen und Kollegen vor Ort weiterzugeben und haben Interesse an einer Fortbildung beim Goethe-Institut in Deutschland? Sie können sich jährlich bis 15. Oktober um ein Stipendium für eine „Fortbildung in Deutschland“ bewerben.

Fortbildungsprogramm

Sie können sich um ein Stipendium des Goethe-Instituts bewerben, wenn Sie
  • an einer staatlichen oder privaten Schule / Hochschule oder in der Lehrerfortbildung tätig sind
  • in den letzten 5 Jahren kein Stipendium des Goethe-Instituts in Deutschland bekommen haben
  • sich verpflichten, am gesamten Seminarprogramm teilzunehmen
  • sich verpflichten, die erworbenen Kenntnisse und Erfahrungen an Kolleg/innen vor Ort weiterzugeben
  • über die für das beantragte Seminar erforderlichen Deutschkenntnisse verfügen
  • einen gültigen Reisepass besitzen
zusätzlich für Kombi-Fortbildungen (markiert durch K)
  • Sie haben solide Kenntnisse im Umgang mit PC und Internet und verfügen privat oder an Ihrem Arbeitsplatz über einen regelmäßigen und schnellen Internetanschluss
  • Sie sind bereit, in vollem Umfang an den angegebenen Online-Phasen teilzunehmen.

Weiterhin gilt Folgendes:
  • Sie sind informiert darüber und einverstanden damit, dass eine Priorisierung Ihrer drei Seminarwünsche in der Regel nicht möglich ist.
  • Sie sind darüber informiert, dass von einer Teilnahme während einer Schwangerschaft abgeraten wird, um das Risiko von Komplikationen, die nicht versichert sind, auszuschließen.
  • Sie werden in den kommenden Jahren als Lehrerin/Lehrer oder Fortbildnerin/Fortbildner tätig sein.
  • Sie können versichern, dass Sie terminlich für alle von Ihnen angegebenen Wunschseminare zur Verfügung stehen würden.
  • Sie sind darüber informiert, dass sehr davon abgeraten wird, Familienangehörige und Freunde mitzubringen, da Ihre gesamte Energie dem Seminar zugutekommen soll. Das Goethe-Institut leistet weder organisatorische noch versicherungstechnische Hilfe.
  • Sie sind informiert darüber, dass Sie keine Haustiere mitbringen dürfen.

1. Prüfen Sie anhand eines Einstufungstests das Niveau Ihrer Deutschkenntnisse.

Einstufungstest 

2. Unser Angebot umfasst
  • sprachliche Fortbildungen, also Sprachkurse Deutsch für Lehrkräfte im Primar-, im Sekundar- und Erwachsenenbereich
  • und Fortbildungen
  1. zu Landeskunde (L)
  2. zu Methodik und Didaktik (MDS/MDE/MDSE)
  3. zu Mediendidaktik
  4. zur Erweiterung von Fortbildungskompetenzen (Train the Trainer)
Eine Bewerbung für verschiedene Seminartypen ist nicht möglich!


3.  Schicken Sie uns bitte bis zum 15.10.2019 folgende Unterlagen in elektronischer Form:
  • Bewerbungsformular (PDF, 931 KB)
  • Ausgefülltes Formular Mein Deutschunterricht (PDF, 128 KB)
  • Arbeitsbescheinigung vom Arbeitgeber (eingescannt mit Stempel der Institution und aktuellem Datum)
  • Tabellarischen Lebenslauf

Wenn Sie sich bewerben wollen, gehen Sie bitte in genau dieser Reihenfolge vor:
  1. Bevor Sie das Formular ausfüllen, speichern Sie es bitte als erstes auf Ihrem PC ab. Für die Bearbeitung des Formulars benötigen Sie eine aktuelle Version der Adobe Acrobat Reader-Software, die Sie kostenlos aus dem Internet herunterladen können.  
  2. Bitte öffnen Sie nun das Formular auf Ihrem PC.
  3. Füllen Sie das Formular vollständig aus.
  4. Nachdem Sie das Formular vollständig ausgefüllt haben, müssen Sie dieses Formular nun noch einmal auf Ihrem PC abspeichern. Dabei passen Sie den Dateinamen bitte an das folgende Modell an: Land_Familienname_Vorname.pdf
  5. Senden Sie nun bitte Ihre Bewerbung inkl. aller Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsformular, tabellarischen Lebenslauf, Formular „Mein Deutschunterricht“, Arbeitsbescheinigung vom Arbeitgeber) als Attachment an die E-Mail-Adresse des für Sie zuständigen Goethe-Instituts in Ihrem Land (oder in Ländern ohne Goethe-Institut an die Deutsche Botschaft). Die entsprechende E-Mail-Adresse finden Sie unter:

Georgien und Aserbaidschan
Goethe-Institut Georgien
Ana Mshvildadze
Ana.Mshvildadze@goethe.de
Tel: +995 32 2938945
Fax: +995 32 2934568

Armenien
Dana Schluchtmann
Expertin für Unterricht in Armenien
Goethe-Zentrum
Mher Mkrtchyan Str.1
0010 Eriwan
Armenien
dana.schluchtmann@goethe.de

Nicht vollständig ausgefüllte Bewerbungsformulare bzw. unvollständige Unterlagenpakete oder fehlerhaft benannte Dokumente können leider nicht berücksichtigt werden.

Sie werden von uns eine Eingangsbestätigung Ihrer Unterlagen erhalten. Wenn Sie keine Antwort innerhalb zwei Wochen bekommen haben, heißt das, dass wir Ihre Unterlagen nicht erhalten haben. Schicken Sie sie bitte noch einmal ab.

Bitte verstehen Sie die Bewerbung nicht als Zusage. Wir werden Sie Ende Dezember über eine Zu- oder Absage per E-Mail informieren. Telefonische Auskünfte sind bis dahin leider nicht möglich.

Das Fortbildungsangebot des Goethe-Instituts steht allen Interessenten zur Verfügung. Die Zahl der Stipendienplätze ist aber sehr begrenzt. Bitte überlegen Sie sich daher, ob Sie ihren Fortbildungsaufenthalt in Deutschland eventuell selbst finanzieren wollen.
Information für Selbstzahler
Nachdem Sie eine offizielle Zusage des Goethe-Instituts erhalten haben, müssen Sie vor der Einreise nach Deutschland bei der zuständigen deutschen Auslandsvertretung zunächst ein Visum beantragen (gilt nur für Lehrer/Innen aus Armenien und Aserbaidschan. Die Lehrer/Innen aus Georgien brauchen kein Visum für die Reise zu beantragen).

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig bei der zuständigen Botschaft bzw. dem zuständigen Konsulat darüber, wie und wann das Visum beantragt werden muss.

Beratung dazu erhalten Sie am Goethe-Institut Georgien, im Sprachlernzetrum Eriwan oder in der deutschen Botschaft Baku.