Fortbildung in Deutschland

Fortbildung in Deutschland Foto: Goethe-Institute in Deutschland

Stipendien für Deutschlehrer*innen

Sie unterrichten Deutsch an einer Schule oder Hochschule? Sie sind außerdem bereit, Ihre Seminarerfahrungen an Kolleginnen und Kollegen vor Ort weiterzugeben und haben Interesse an einer Fortbildung beim Goethe-Institut in Deutschland? Dann bewerben Sie sich um ein Stipendium für eine „Fortbildung in Deutschland“!

In diesem Jahr haben die Deutschlehrkräfte an Schulen und Hochschulen in Aserbaidschan, Armenien und Georgien wieder die Möglichkeit, sich um ein Stipendium für eine der zahlreichen Fortbildungen des Goethe-Instituts an verschiedenen Seminarorten in Deutschland zu bewerben. Das Angebot reicht von der Vertiefung der Deutschkenntnisse und des landeskundlichen Wissens über Methodik/Didaktik und Planung des Deutschunterrichts bis hin zum Einsatz digitaler Medien und der Qualifikation für das frühe Fremdsprachenlernen. Voraussetzung für die Bewerbung ist neben Interesse und Fachkompetenz auch die Bereitschaft, das erworbene Wissen an andere Deutschlehrerende weiterzugeben.

Stipendien 2022: Bewerben Sie sich um ein Stipendium des Goethe-Instituts! Bewerbungsschluss: 31. Oktober 2021 für alle Fortbildungen.
Fortbildungsprogramm 2022

Voraussetzungen

Sie können sich um ein Stipendium des Goethe-Instituts bewerben, wenn Sie

  • an einer staatlichen oder privaten Schule/Hochschule oder in der Lehrerfortbildung tätig sind
  • in den letzten 4 Jahren kein Stipendium des Goethe-Instituts in Deutschland bekommen haben
  • in den kommenden Jahren als Lehrer*in, Dozent*in oder Aus- und Fortbildner*in an einer Bildungseinrichtung tätig sein werden
  • sich verpflichten, am gesamten Seminarprogramm teilzunehmen
  • sich verpflichten, die erworbenen Kenntnisse und Erfahrungen an Kolleg*innen vor Ort weiterzugeben
  • über die für das beantragte Seminar erforderlichen Deutschkenntnisse verfügen
  • einen gültigen Reisepass besitzen
  • darüber informiert und einverstanden damit sind, dass eine Priorisierung Ihrer drei Seminarwünsche in der Regel nicht möglich ist
  • darüber informiert sind, dass von einer Teilnahme während einer Schwangerschaft abgeraten wird, um das Risiko von nicht versicherten Komplikationen auszuschließen
  • versichern können, dass Sie terminlich für alle von Ihnen angegebenen Wunschseminare zur Verfügung stehen
  • darüber informiert sind, dass sehr davon abgeraten wird, Familienangehörige und Freunde mitzubringen, da Ihre gesamte Energie dem Seminar zugutekommen soll (Das Goethe-Institut leistet weder organisatorische noch versicherungstechnische Hilfe.)
  • darüber informiert sind, dass Sie keine Haustiere mitbringen dürfen.
  • damit einverstanden sind und akzeptieren das Stipendium auch dann anzunehmen, wenn es kurzfristig digitalisiert werden muss, sollte die geplante Präsenzveranstaltung nicht zustande kommen können.
 

Angebote für Stipendiat*innen 2022

Wählen Sie aus folgendem Fortbildungsangebot drei Seminare nach Ihrem Wunsch innerhalb eines Seminartyps aus:

  • Landeskunde (L)
  • Methodik/Didaktik (MDP, MDS, MDE, MDSE, FSE)
  • Mediendidaktik (M)
  • Deutsch für Lehrkräfte (DLP, DLSE)

Eine Bewerbung für verschiedene Seminartypen ist nicht möglich!

Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie, nur Seminare zu wählen, die im Zeitraum zwischen Juni und August 2022 stattfinden. Diese Regelung betrifft nicht die Onlinekurse.

Unterlagen

Schicken Sie uns bitte folgende Unterlagen in elektronischer Form:

  1. Bewerbungsformular des Goethe-Instituts (bitte vor dem Ausfüllen Formular vorher abspeichern und abgespeicherte Version erneut öffnen) Bewerbungsformular (PDF 2,34 MB)
  2. Tabellarischen Lebenslauf
  3. Beschreibung Ihres Deutschunterrichts (bitte vor dem Ausfüllen Formular vorher abspeichern und abgespeicherte Version erneut öffnen) Mein Deutschunterricht (PDF, 759 kB)
  4. Arbeitsbescheinigung des Arbeitgebers (eingescannt mit Stempel der Institution und aktuellem Datum)

Bewerbungsverfahren

Ihre Bewerbung inklusive aller Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsformular, Tabellarischen Lebenslauf, Formular „Mein Deutschunterricht“, Arbeitsbescheinigung des Arbeitgebers) schicken Sie bitte bis zum 31. Oktober 2021 an das für Ihr Land zuständige Person am Goethe-Institut Georgien.

Georgien und Aserbaidschan
Ana Mshvildadze
Ana.Mshvildadze@goethe.de


Luka Sepashvili
Luka.Sepashvili@goethe.de


Armenien
Iris Übel
Iris.Uebel@goethe.de

Nicht vollständig ausgefüllte Bewerbungsformulare beziehungsweise unvollständige Unterlagenpakete oder fehlerhaft benannte Dokumente können leider nicht berücksichtigt werden.
Sie erhalten von uns innerhalb von zwei Wochen eine Bestätigung über den Eingang Ihrer Unterlagen. Anderenfalls bitten wir Sie, uns noch einmal zu kontaktieren. 
Bitte verstehen Sie die Bewerbung noch nicht als Zusage. Wir werden Sie über die vorläufigen Ergebnisse der ersten Auswahlrunde per E-Mail informieren. Telefonische Auskünfte sind bis dahin leider nicht möglich.

Ihr Sprachniveau

Wir empfehlen, anhand eines Einstufungstests das Niveau Ihrer Deutschkenntnisse zu prüfen:
Online Einstufungstest

Online Angebote für Stipendiat*innen 2022

Wenn Sie Interesse an einem Online-Kurs haben, wenden Sie sich bitte an uns per E-Mail:
Ana.Mshvildadze@goethe.de
Luka.Sepashvili@goethe.de

Informationen für Selbstzahlende

Das Fortbildungsangebot des Goethe-Instituts steht allen, an Bildungseinrichtungen tätigen Deutschlehrenden offen. Die Zahl der Stipendienplätze ist aber begrenzt. Bitte überlegen Sie sich deshalb, ob Sie Ihren Fortbildungsaufenthalt in Deutschland eventuell selbst finanzieren können.
Informationen für Selbstzahlende

Nachdem Sie eine offizielle Zusage des Goethe-Instituts erhalten haben, müssen Sie vor der Einreise nach Deutschland bei der zuständigen deutschen Auslandsvertretung zunächst ein Visum beantragen (gilt nur für Lehrer*innen aus Armenien und Aserbaidschan. Die Lehrer*innen aus Georgien brauchen kein Visum für die Reise zu beantragen).

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig bei der zuständigen Botschaft bzw. dem zuständigen Konsulat darüber, wie und wann das Visum beantragt werden muss.