Deutsche Spuren in Irland

Es lassen sich viele Orte in Irland finden, die mit deutsch-irischen Geschichten verbunden sind; von der Uraufführung von Händels Messias in der Fishamble Street in Dublin zu den Kindern der Operation Shamrock im County Wicklow, vom Ballinderry Schwert zum Wasserkraftwerk Ardnacrusha. Auch Künstler, Schriftsteller und historische Persönlichkeiten wie Agnes Bernelle, Imogen Stuart, Heinrich Böll und Friedrich Engels können in „Deutsche Spuren in Irland“ entdeckt werden.

Den interaktiven Reiseführer „Deutsche Spuren in Irland“ gibt es auch für unterwegs, mit der kostenlosen iPhone/iPad und Android-App „Deutsche Spuren“:
Zum Download im iTunes Store
Zum Download bei Google Play

Projektleitung: Anne Klapperstück, Leiterin Bibliothek und Information
Projektkoordination: Ben Adamson
Recherche und Texte: Fintan O’Toole und Ralf Sotscheck 
Marketing: Anne Klapperstück
Technische Umsetzung und Website: Anne Klapperstück, Leiterin Bibliothek und Information
Wissenschaftliche Beratung: Dr. Gisela Holfter, Centre for Irish-German Studies, University of Limerick 
Übersetzungen: Rachel McNicholl und Manfred Weltecke 


Wir danken für Ihre Unterstützung: 
Luca Pes (Bayerische Schlösserverwaltung) 
René Böll (Sohn von Heinrich Böll) und Samay Böll (Böll Fotoarchiv) 
Majella Hollywood (Chamber Choir of Ireland) 
Jack Walsh (Cobh Heritage Centre) 
Evonne Ferguson, Sam Wilcock (Contemporary Music Centre) 
Carmel Barker, Brendan Delany, Dermot Finnan (ESB)
Derek Cullen, Mary King (Fáilte Ireland) 
Dr. Ruth Fleischmann (Tochter von Aloys Fleischmann) und Max Fleischmann 
Miriam Murphy , Sue Paterson (Glencree Centre for Peace and Reconciliation) 
John Doherty (Harcourt Developments) 
David McVeigh (Harland & Wolff) 
Roland Paul, Barbara Schuttpelz (Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde) 
Simon Lincoln, Colum O'Riordan (Irish Architectural Archive) 
Manus McManus (Irish Film Archive) und Sunniva O'Flynn (Irish Film Archive) 
Jason Duffy (Irish Music Rights Organisation) 
Austin Bovenizer (Irish Palatines Association) 
Anette Kühnel (Kiepenheuer & Witsch) 
Johnny Burke (Langs Bar & Restaurant) 
Mark Leslie (Sohn von Agnes Bernelle) 
Jason McElligott (Marsh's Library) 
Orla Banks, Valerie Meehan, Meg Roche, Dr. Christiane Schönfeld (Mary Immaculate College) 
Clarise Snyder (Massachusetts Institute of Technology) 
Siobhán Fitzpatrick, Dave McKeon, Dymphna Moore, Petra Schnabel (Royal Irish Academy) 
Finbarr Connolly (National Museum of Ireland) 
Michelle Ashmore (National Museums Northern Ireland) 
Emma Butterfield (National Portrait Gallery London) 
Dáithí De Mordha, Nicola Heeney, Gerry Smith (Office of Public Works) 
June Cusack (Our Lady's Choral Society) 
Cian O’Brien (Project Arts Centre) 
Gottfried Braasch (Rankemuseum Wiehe) und Dagmar Dittmer (Stadt Wiehe) 
Monica Schefold (Tochter von John Hennig) 
Eileen Carolan, Brendan Clarke, Mary Murphy (St Kilian's Heritage Centre) 
Andrew Smith (St Patrick's Cathedral Dublin) 
Alexander Porzelt, Christiane Rauch (Stadt Würzburg) 
Jens Wehmann (Stiftung Händel Haus Halle) 
Alex McGreevy (Titanic Belfast)
FAQ
Kann die App auch mit Android-Geräten genutzt werden?
Die App „Deutsche Spuren in Irland“ steht momentan nur auf iOS-Geräten zur Verfügung. 

Wie kann die Spracheinstellung geändert werden? 
Die App steht in zwei Sprachen zur Verfügung: Deutsch und Englisch. Um die Sprache zu wechseln, gehe Sie auf „Einstellungen“ --> „Allgemein“ --> „Landeseinstellungen“ --> „Sprache“ und wählen die gewünschte Sprachversion. 

Wie kann die App auf dem iPad gefunden werden? 
Die App „Deutsche Spuren in Irland“ ist als iPhone-App konzipiert. Sie kann auf dem iPad genutzt werden, ist aber im App-Store nur unter den iPhone-Apps auffindbar. Bitte wählen Sie deshalb im App-Store-Menü „iPhone only“ aus.

Spuren in Dublin

Spuren entlang des Wild Atlantic Way

Spuren in anderen Regionen