Bibliothek

  • Bibliothek Goethe-Institut Seoul Foto (Detail): Goethe-Institut Korea

Aktuelles


Um Bibliotheksbesucher*innen sowie Mitarbeiter*innen des Goethe-Instituts vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus zu schützen, bitten wir Sie zusätzlich beim Bibliotheksbesuch folgende Hygienemaßnahmen zu beachten:

  • Nutzen Sie die Handdesinfektionsmittel und tragen Sie bitte einen Mundschutz, wenn Sie das Goethe-Institut betreten.
  • Halten Sie bitte immer den vorgegebenen Sicherheitsabstand von zwei Metern zu anderen Personen ein.
  • Nutzen Sie bitte das Selbstverbuchungs-Terminal und das Buchdesinfektionsgerät bei der Ausleihe und Rückgabe von Medien.
  • Bitte beachten Sie, dass sich vorläufig nur bis zu 20 Personen gleichzeitig in der Bibliothek aufhalten können.
Wir danken für Ihr Verständnis!
 

Öffnungszeiten

Mo/Do/Fr: 12.00-18.00 Uhr
Di/Mi:        12.00-19.00 Uhr
Sa.:           12.00-16.00 Uhr 

 

Kontakt

Bibliothek des Goethe-Instituts Korea
132, Sowol-ro, Yongsan-gu,
04328 Seoul
Tel. +82 2 2021 2804
Fax. +82 2 2021 2860
bibliothek-seoul@goethe.de
 

Unser Angebot

Onleihe

Die Onleihe ermöglicht Ihnen die Ausleihe von digitalen Medien wie e-Books, e-Audios oder e-Papers über das Internet.

Ausleihe

Die Bibliothek ist öffentlich zugänglich und die Benutzung von Büchern und Medien in der Bibliothek ist kostenlos.

Angebote der Bibliothek

Unsere Bibliothek bietet neben der Medienausleihe noch vielfältige andere Angebote für die allgemeine Öffentlichkeit.

Übersetzungsförderung

Unser Übersetzungsförderungs-Programm unterstützt die Publikation von Büchern deutscher Autoren in eine andere Sprache.

Aktuelles

 VA Jubilaeumsstand © Goethe-Institut Korea

Medienempfehlungen

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen interessante Medien aus der Bibliothek und Onleihe vor! Regelmäßig gibt es Tipps rund um ein aktuelles Thema oder eine aktuelle Veranstaltung, zu spannenden Büchern und Filmen.

Social Translating

Social Translating

Beim Social Translating Projekt übertragen literarische Übersetzer*innen aus Asien deutsche Romane in ihre jeweiligen Sprachen und treffen sich dabei auf der E-Book-Plattform Lectory.
 

Bibliothek Foto: Goethe-Institut Korea/Ozak

Onlinemagazin

Top