ausgezeichnet lyrik
Nadja Küchenmeister

Einzigartiger narrativer Sog

Durch die Verse weht die Schwermut, es klingt in ihnen die Melancholie und gleichzeitig erzählt Küchenmeister immer auch von der Sucht nach Helligkeit und Licht.

wolken

wind kommt auf und reißt die schwalben von den drähten
du weißt ja nicht, wie spät es ist; und ob das gewitter weiterzieht
nach kirchberg oder ins hahnenbachtal, stört kaum den lauf

der verbleibenden stunden: nichts kehrt zurück. der hund liegt
schläfrig neben dem stuhl. manchmal zucken seine ohren
hebt sich das lid über die milch der pupille, zittert ein muskel (...)

heliotrop

leg deine hand in meinen schoß, ich kann nicht schlafen.
der flüchtige griff zum herzen hin. das schattenspiel und
die sekundendauer: unendlich lang, deine traumbereite

stille weisung: die finger ziehen die lider herab, die jalousie
du kannst nicht länger bleiben.
(...)

staub

wenn die tür geschlossen wird, sind auch die hunde
still in ihren hütten. der flugverkehr ist eingestellt, kein
rasenmäher und kein weckerticken, nichts stört. nur

der saum der gardine, der am boden schleift. ein lichtstrahl
der mein auge trifft. fiebergefühle. das holz knackt leise.
nur eine wespe, die ans fenster schlägt. (...)

Nadja Küchenmeister © Franziska Buddrus

Nadja Küchenmeister erzählt

Anfang und Ende – wo fängt ein Gedicht an, wo hört es auf?
Ein Gedicht beginnt beim Vers, ein Gedicht endet beim Vers - diese Verse können sich zu jeder Zeit und überall einstellen, aber leider tun sie es eher selten.
(...)

die blumen des bösen

nur ein schneerest, der noch leuchtet.
die reihe laternen kann nicht erhellen
was unter den füßen an boden verschwimmt. 

wir sind erschöpft und kaum zu sehen 
und hängen einander am arm, stumm verzagt.
(...)

Nadja Küchenmeister

Nadja Küchenmeister ist eine Dichterin und Prosaautorin. Sie wurde 1981 in Berlin geboren, wo sie heute noch lebt.
 (...)

reise zum mond

wir fahren weg. vergessen einfach, was gewesen ist.
auch das polierte klingelschild? auch das. wir pumpen
uns die lungen voll mit sauerstoff. wir lassen uns

vom hellen gleißen einer maisonne verschlingen (...)

Übersetzer: Jakub Ekier

Jakub Ekier wurde 1961 in Warschau in einer Künstlerfamilie geboren. Nachdem er 1986 das Germanistikstudium an der Warschauer Universität absolvierte, war er in Warschau als Verlagslektor tätig; seit 2001 lebt er als freiberuflicher Schriftsteller und Übersetzer. (...)

Animation:

KAROLINA SPECHT
Juni 2017
© Goethe-Institut Polska
>> Karolina Specht auf vimeo.com