Power to Heal: Medicare and the Civil Rights Revolution

Power to Heal: Medicare and the Civil Rights Revolution© Bullfrog Films
Power to Heal erzählt ein ergreifendes Kapitel des historischen Kampfes um einen gleichberechtigten und angemessenen Zugang zur Gesundheitsversorgung für alle Amerikaner. Im Mittelpunkt steht die Geschichte, wie ein neues flächendeckendes Programm, Medicare, genutzt wurde, um in einer massiven, koordinierten Anstrengung Tausende von Krankenhäusern im ganzen Land praktisch über Nacht von der Rassentrennung zu befreien.
 
Vor Medicare waren die Ungleichheiten beim Zugang zur Krankenhausversorgung dramatisch. Weniger als die Hälfte der amerikanischen Krankenhäuser versorgte schwarze und weiße Patienten gleichermaßen. Im Süden nahm ein Drittel der Krankenhäuser Afroamerikaner nicht einmal für Notfälle auf.
 
Mit dem Zuckerbrot der Medicare-Dollars beendete die amerikanische Regierung die Praxis der Rassentrennung von Patient*innen, Ärzt*innen, medizinischem Personal, Blutkonserven und Wäsche. Power to Heal zeigt, wie Anführer und Aktivist*innen der Bürgerrechtsbewegung auf die amerikanische Regierung einwirkten und mit ihr zusammenarbeiteten, um ein größeres Maß an Gerechtigkeit und Fairness für Afroamerikaner zu erreichen.
 
Power to Heal: Medicare and the Civil Rights Revolution
Regie: Charles Burnett, Daniel Loewenthal
USA 2018
56 Minuten
 

Karten vorbestellen
Zurück zur Filmreihe