Photo: Michael Krupp © Goethe-Institut

    Kulturzeitschrift für den Dialog mit der islamischen Welt

    Über Fikrun

    Fikrun wa Fann ist eine Kultur-
    zeitschrift, die den kulturellen Austausch zwischen Deutschland und islamisch geprägten Kultur-
    kreisen fördert und mitgestaltet. Autoren aus Deutschland, Europa und der islamischen Welt kommen neben anderen internationalen Stimmen zu Wort. Fikrun wa Fann bietet neben Information und Dialog mit den und innerhalb der islamisch geprägten Kulturkreise ein literarisches Forum für aktuelle gesellschaftspolitische Debatten.
    Lesen Sie Fikrun wa Fann "Teilnehmen, Teilen, Tauschen" auf Ihrem Smartphone, Blackberry oder eReader!
     Zum Download ...

    Antragsformular

    Personen, die im journalistischen Bereich aktiv sind, können ein kostenloses Abo beziehen.
    Zum Antragsformular ...
    Fikrun auf FacebookBesuchen Sie Fikrun wa Fann auf Facebook

    Fikrun wa Fann „Teilnehmen, Teilen, Tauschen“

    Unter dem Stichwort „Partizipation“ hat sich seit Ende der sechziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts, zeitgleich mit und inspiriert von der Studentenbewegung, eine mächtige Idee herausgebildet, die sowohl die Kunst als auch die Politik umfasst. Kurz gesagt geht es dabei darum, die Grenzen zwischen Künstler und Publikum und zwischen den Politikern und dem Volk aufzubrechen und idealerweise verschwinden zu lassen. Mehr ...

    Lesen Sie Fikrun wa Fann "Teilnehmen, Teilen, Tauschen" auf Ihrem Smartphone, Blackberry oder eReader! Zum Download ...
      © Birzeit Museum 2012

      Ist weltweites Teilen möglich?


      Das Konzept des Konvivialismus als neuer Internationalismus
      Foto: Achim Wagner

      Sharing und Caring


      Islamische Ideen zum gerechten Wirtschaften heute