Foto: Kai Wiedenhöfer

    Kulturzeitschrift für den Dialog mit der islamischen Welt

    Über Fikrun

    Fikrun wa Fann war eine von 1963 bis 2016 vom Goethe-Institut herausgegebene Kulturzeitschrift, die den kulturellen Austausch zwischen Deutschland und den islamisch geprägten Ländern gefördert und mitgestaltet hat. Im Herbst 2016 erschien die letzte Ausgabe „Flucht und Vertreibung“ (Heft 105).
    Lesen Sie Fikrun wa Fann "Flucht und Vertreibung" auf Ihrem Smartphone, Blackberry oder eReader!
     Zum Download ...

    Antragsformular

    Personen, die im journalistischen Bereich aktiv sind, können ein kostenloses Abo beziehen.
    Zum Antragsformular ...
    Fikrun auf FacebookBesuchen Sie Fikrun wa Fann auf Facebook

    Fikrun wa Fann „Flucht und Vertreibung“

    Selten durfte die Redaktion von Fikrun wa Fann so stolz auf ihre Arbeit sein wie im Fall der aktuellen Ausgabe. Als im Sommer 2015 das Thema ‚Displacement‘ für diese Ausgabe (Sommer 2016) gewählt wurde, war bereits absehbar, dass dies das Thema unserer Epoche ist. Aber es war noch nicht klar, wie brisant sich die Flüchtlingskrise und die Reaktionen darauf in den folgenden Monaten bis heute entwickeln würden. Mehr ...

    Lesen Sie Fikrun wa Fann "Flucht und Vertreibung" auf Ihrem Smartphone, Blackberry oder eReader! Zum Download ...
      © Unbekannter Fotograf

      Der lange Marsch


      Europa im globalen Wanderungsgeschehen
      Foto: Achim Wagner

      Der Weg nach Deutschland


      Was es heißt, Flüchtling zu sein
       Foto: Achim Wagner

      Weihnachtsbäume in Jeddah, Bamiya in Deutschland


      Wie man im Displacement heimisch werden kann