Hans-Georg Gadamer

Philosophisches Denken besteht nur darin, daß man das um eine Stufe bewußter macht, was alle wissen.
Hans-Georg Gadamer

  • Geboren am 11. Februar 1900 in Marburg als Sohn eines Professors der pharmazeutischen Chemie.
  • 1918 Abitur, danach Studium der Philosophie, Germanistik, Geschichte, Kunstgeschichte in Breslau, Marburg, München und Freiburg, ab 1924 auch klassische Philologie.
  • 1922 Promotion zum Dr. phil in Marburg bei Paul Natorp.
  • 1929 Habilitation bei Martin Heidegger mit einer Arbeit über Platons dialektische Ethik.
  • 1937 Außerordentlicher Professor in Marburg, 1939 Professor in Leipzig, ab 1947 in Frankfurt/Main; zwei Jahre später folgt Gadamer einem Ruf nach Heidelberg auf den Lehrstuhl, der seit der Abberufung Karl Jaspers’ durch die Nazis verwaist ist. Dort lehrt Gadamer bis zur Emeritierung im Jahr 1968.
  • 1953 Gründung der Philosophischen Rundschau durch Gadamer.
  • Am 13. März 2002 stirbt Gadamer in Heidelberg.

Bücher, über die man spricht

Was ist neu erschienen auf dem deutschen Buchmarkt? Vorgestellt mit Rezensionen aus der deutschsprachigen Presse

litrix.de: German literature online

Portal zur Vermittlung deutscher Gegenwartsliteratur
Link-Tipps