Daniel Kehlmann

Geboren 1975 in München


 
1981 Übersiedlung nach Wien; Studium der Philosophie und Literaturwissenschaft; Promotion über Kant

1998 Förderpreis des Kulturkreises beim BDI (Bundesverband der Deutschen Industrie)

2000 Stipendium des Literarischen Colloquiums, Berlin

2001 Gastdozentur an der Universität Mainz

2003 Förderpreis des Österreichischen Bundeskanzleramtes

2005 Candide-Preis der Stadt Minden

2006 Heimito-von-Doderer Literaturpreis; Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung; Heinrich-von-Kleist-Preis

2007 WELT-Literaturpreis

2007 Grand Prix du Livre des dirigeants

2008 Per Olof Enquist-Preis

2008 Thomas Mann-Preis

2010 Prix Cévennes du Roman Européen für Ruhm

2012 Theaterpreis "Nestroy" für Geister in Princeton

2013 In der Longlist vom Deutschen Buchpreis für den Roman F

Mitglied im Autorenforum "Treffen der 13"

lebt in Wien und Berlin 

Letzte Aktualisierung: September 2013

Bücher, über die man spricht

Was ist neu erschienen auf dem deutschen Buchmarkt? Vorgestellt mit Rezensionen aus der deutschsprachigen Presse

litrix.de: German literature online

Portal zur Vermittlung deutscher Gegenwartsliteratur
Link-Tipps