Peter Härtling


Geboren am 13. November 1933 in Chemnitz


1966 Prix du meilleur Livre Étranger

1967 - 1973 Cheflektor des S. Fischer Verlags in Frankfurt, ab 1968 gleichzeitig Sprecher der Geschäftsleitung; ab 1973 freier Schriftsteller

1971 Gerhart-Hauptmann-Preis

1976 Deutscher Jugendliteraturpreis

1980 Zürcher Kinderbuchpreis "La vache qui lit"

1983 - 1984 "Dozentur für Poetik" an der Universität Frankfurt/Main

1987 Friedrich-Hölderlin-Preis

1993 - 1994 Gastprofessor für Poetik am Mozarteum in Salzburg

1995 Bundesverdienstkreuz;
Stadtschreiber-Literaturpreis des ZDF und der Stadt Mainz

1996 Karl-Preusker-Medaille der Deutschen Literaturkonferenz;
Wilhelm-Leuschner-Medaille für seine Verdienste als Demokrat

2001 Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises für sein Gesamtwerk der Jugendbücher

2006 Gerty-Spies-Literaturpreis

2007 CORINE Ehrenpreis des bayerischen Ministerpräsidenten für das Lebenswerk

2010 Kulturpreis des Kreises Groß-Gerau

2011 Großer Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur

2012 Jacob-Grimm-Preis Deutsche Sprache

2014 Hessischer Kulturpreis

2015 Elisabeth-Langgässer-Literaturpreis

  lebt in Mörfelden-Waldorf

Letzte Aktualisierung: März 2015

Bücher, über die man spricht

Empfehlungen aus Mittelosteuropa zu neuer deutschsprachiger Belletristik und Sachliteratur: „Bücher, über die man spricht“ stellt zwei Mal im Jahr Neuerscheinungen vor und vermittelt aktuelle Tendenzen.

litrix.de: German literature online

Portal zur Vermittlung deutscher Gegenwartsliteratur
Link-Tipps