Ingeborg Bachmann

Malina
Übersetzung: Jurgita Mikutytė
Vilnius: Lietuvos rašytojų sąjungos leidykla, 2000, - 258 p.
ISBN 9986-39-154-7.
Originaltitel: Malina
© Suhrkamp Verlag, Berlin 1971

Malina, der erste und einzige Roman der Lyrikerin Ingeborg Bachmann, ist das Buch einer Beschwörung, eines Bekenntnisses, einer Leidenschaft. Malina ist wohl die denkbar ungewöhnlichste Dreiecksgeschichte: weil zwei der Beteiligten in Wahrheit eine Person sind. Das Buch handelt von nichts anderem als von Liebe, es zeigt die Einsamkeit dessen, der liebt. Ein radikales Buch, das seit seiner Erstveröffentlichung vor vierzig Jahren nichts an seiner Kraft verloren hat.
Links zum Thema