Archiv

Harald Lieske – Beruf Brettspieleillustrator

Aus der Reihe Designing Modernity

SPIELTRIEB!
Vortrag
31.03.2014, 18.00 Uhr
Goethe-Institut, Rynek Główny 20, Krakau
In englischer Sprache
Eintritt frei
Fremde Federn © 2F-Spiele

 

Nach anfänglichem Kunst-Studium in Siegen wechselte Harald Lieske an den Fachbereich Design in Münster mit den Schwerpunkten Spiele-Illustration und Comic. Schon während des Studiums ergaben sich erste Kontakte zu diversen Spiele-Verlagen und Aufträge für die Spiele-Illustration. In dieser Zeit entstanden auch die ersten eigenen Spiele-Prototypen. Harald Lieske arbeitete bisher als Illustrator an über 60 Brett- und Kartenspielen, darunter Bestseller wie „Siedler von Catan“ und „Dominion“. Zuweilen erfindet er auch eigene Spiele, von denen drei bereits veröffentlicht wurden. Für das Projekt SPIELTRIEB! entwickelte und illustrierte Lieske das nonverbale Fußball-Solitär „Fussi“, das auch auf der SPIELTRIEB! Website ausprobiert werden kann.

In seinem Vortrag gibt der Spielillustrator, Spielerfinder und Musiker Einblick in die dynamischen Verbindungen von Spielidee, Mechanik und Illustration – von den ersten Skizzen bis zum druckreifen Endergebnis.

Die diesjährige Ausgabe von Designing Modernity, kuratiert vom Grafiker und Redakteur des Magazins 2+3D, Jacek Mrowczyk, wirft in vier Vorträgen einen Blick auf die Verbindung von Spiel und Design. Die Reihe widmet sich sowohl analogen Brettspielen und ihrer Gestaltung als auch der Welt der digitalen Spiele.
Links zum Thema