Ulla Lachauer

© Ośrodek Pogranicze
© Ośrodek Pogranicze
Ulica Rajska
Lizenzverlag: Ośrodek Pogranicze, 2010
Übersetzung: Maria Przybyłowska
ISBN 978-83-61388-13-5
Originaltitel: Paradiesstraße
© Rowohlt Verlag, 1996

Die Politik hat ihr Leben nicht unberührt gelassen. Aber sie hat es auch nicht zu ändern vermocht. Noch einmal läßt Lena Grigoleit die Jahre an der Memel lebendig werden, erzählt von Tilsit und seinen Märkten, von der Roggenernte auf den Feldern, von ausgelassenen Festen und von Tagen der Trauer, erzählt vom Krieg und vom großen Exodus. Als ihre Nachbarn in den Westen gingen, blieb Lena Grigoleit zurück. Ihre Heimat hieß Bittehnen, Paradiesstraße. Ulla Lachauer hat die Erinnerungen der ostpreußischen Bäuerin aufgezeichnet: Ein bewegtes Leben, ein bewegender Bericht.
(Klappentext)

Das Buch wird empfohlen ...

... von Kornelia Kołupajło Sprachflagge
Links zum Thema

Bücher, über die man spricht

Was ist neu erschienen auf dem deutschen Buchmarkt? Vorgestellt mit Rezensionen aus der deutschsprachigen Presse