Durs Grünbein

Geboren am 9. Oktober 1962 in Dresden




  Studium der Theaterwissenschaft an der Humboldt-Universität in Berlin

1987 Abbruch des Studiums und freier Mitarbeiter bei verschiedenen Zeitschriften

1989 Reisen durch Europa, nach Südostasien und in die Vereinigten Staaten

1992 Literaturpreis der Stadt Marburg

1995 Peter-Huchel-Preis; Georg-Büchner-Preis; Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung

1999 Mitglied der Akademie der Künste Berlin-Brandenburg

2000 Literaturpreis der Osterfestspiele Salzburg

2004

Friedrich-Nietzsche-Literaturpreis des Landes Sachsen-Anhalt

2006 Berliner Literaturpreis, Premio Pasolini

2009/2010

Frankfurter Poetik-Dozentur

2009


Großes Verdienstkreuz mit Stern der Bundesrepublik Deutschland; Samuel-Bogumil-Linde-Preis; Stipendium der Deutschen Akademie Rom Villa Massimo

2012

Tranströmer-Preis

"Europäischer Dichter der Freiheit“, Danzig

  lebt in Berlin
Letzte Aktualisierung: Juni 2013