Michael Ende: Biografie


Geboren am 12. November 1929 in Garmisch-Partenkirchen
Gestorben am 28. August 1995 in Filderstadt bei Stuttgart


1931 Umzug der Eltern nach München

nach 1945 Besuch der Schauspielschule in München

1961 Deutscher Jugendliteraturpreis für Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer

1967 Hugo-Jacobi-Preis

1974 Deutscher Jugendliteraturpreis für Momo

Seit 1978 Zusammenarbeit mit dem Komponisten Wilfried Hiller

1979 Buxtehuder Bulle für Die unendliche Geschichte

1980 Großer Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V. Volkach; Wilhelm-Hauff-Preis für Die unendliche Geschichte

1981 Janusz-Korczak-Preis für das Gesamtwerk

1982 Lorenzo il Magnifico

1983 Silberner Griffel für Die unendliche Geschichte

1990 La vache qui lit für Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

1996 Kurd-Laßwitz-Preis für Der lange Weg nach Santa Cruz (posthum)

Bücher, über die man spricht

Empfehlungen aus Mittelosteuropa zu neuer deutschsprachiger Belletristik und Sachliteratur: „Bücher, über die man spricht“ stellt zwei Mal im Jahr Neuerscheinungen vor und vermittelt aktuelle Tendenzen.