Biographie

Geboren am 22. Januar 1943 in Mannheim

 



Studium Germanistik, Soziologie, Philosophie in Frankfurt/Main

seit 1971
freier Schriftsteller in Frankfurt; Begründer der Schreibagentur "Literaturcop"

1980 - 1986
Mitherausgeber der Zeitschrift "Lesezeichen"

1986
Westermanns Literaturpreis

1990
Bremer Literaturpreis für Der Fleck, die Jacke, die Zimmer, der Schmerz

1998
Großer Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste für Das Licht brennt ein Loch in den Tag

2001
Kranchichsteiner Literaturpreis des Deutschen Literaturfonds e.V. für sein Gesamtwerk

2003 Kunstpreis Berlin ("Fontane-Preis" der Berliner Akademie der Künste - Literatur)

2003 Hans-Fallada-Preis der Stadt Neumünster

2004

  Georg-Büchner-Preis

       
2006

  Stiftungsgastdozentur Poetik an der Universität Frankfurt am Main

       
2007



  CORINE-Belletristik Preis des ZEIT-Verlages für Mittelmäßiges Heimweh

Kleist-Preis

       
2010
Rinke-Sprachpreis der Guntram und Irene Rinke Stiftung für Das Glück in glücksfernen Zeiten

2013
Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor

2014

Heidelberger Poetikdozentur

Samuel-Bogumil-Linde-Preis

Goetheplakette der Stadt Frankfurt am Main


lebt in Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: Mai 2015

    Onleihe

    Lernen Sie das digitale Angebot des Goethe-Instituts kennen und nutzen Sie es überall und kostenlos!