Freizeit

Freizeit – Häufige Fragen

Ich bin neu in Deutschland. Wie kann ich Menschen an meinem Wohnort kennenlernen?

Sie können zu einem Verein in Ihrer Nähe gehen. Die Informationen zu Vereinen an Ihrem Wohnort finden Sie bei der Bürgerinformation im Rathaus. Oder Sie machen einen Kurs zum Beispiel bei einer Volkshochschule. Auch beim Integrationskurs oder einem anderen Sprachkurs können Sie Menschen an Ihrem Wohnort kennenlernen.

Wo finde ich Kontakt zu Menschen aus meinem Heimatland?

Viele Migranten in Deutschland treffen sich in Migrantenvereinen. Einige Migrantenvereine helfen Ihnen auch bei Problemen. Informationen bekommen Sie auf der Internetseite „Willkommen in Deutschland“: „Migrantenorganisationen“.

Wo gibt es in meiner Stadt ein Schwimmbad?

Informationen zu Schwimmbädern und anderen Freizeitangeboten finden Sie auf den Internetseiten Ihres Wohnorts.

Ich möchte gerne in ein Konzert gehen. Welche Konzerte gibt es in den nächsten Tagen in meiner Stadt?

Informationen zu den kulturellen Möglichkeiten finden Sie zum Beispiel in Zeitungen, im Radio, im Fernsehen oder im Internet. Oft hängen in der Stadt auch Plakate mit Informationen zu Konzerten.

Welche Zeitungen gibt es in meiner Stadt?

In Deutschland gibt es viele verschiedene Zeitungen. Je nach Bundesland und Landkreis beschäftigen sie sich auch mit unterschiedlichen Themen. Diese Zeitungen sind meistens auf Deutsch. Internationale Zeitungen finden Sie oftmals im Kiosk am Bahnhof. Hier finden Sie einen Überblick und können nach einer Zeitung aus Ihrer Nähe suchen: http://www.bdzv.de/maerkte-und-daten/zeitungslandschaft/

Zusatzinfo für Asylsuchende

Bei „refugee radio network“ können Sie sich aber auch die aktuellsten Nachrichten in Ihrer Sprache anhören. Auf der Internetseite der ARD gibt es die neusten Meldungen auch auf Arabisch oder Englisch.

Ich kenne mich mit Internet und Computer nicht aus. Wer kann mir helfen?

Sie können einen Computerkurs bei der VHS machen. Fragen Sie hierzu bei Ihrer Migrationsberatung nach.


Haben Sie weitere Fragen? Dann kontaktieren Sie die Beraterinnen und Berater der Jugendmigrationsdienste.
der Verein, die Vereine: In einem Verein treffen sich Menschen mit gleichen Interessen und Zielen: Im Fußballverein spielt man zum Beispiel zusammen Fußball, im Musikverein macht man zusammen Musik.
die Volkshochschule, die Volkshochschulen: An einer Volkshochschule können Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren Kurse machen. Die Kurse kosten nicht viel. Man kann Sprachen lernen – auch Deutsch -, Fotografieren, Schmuck machen, Tanzen, Malen und vieles andere. Es gibt auch Kurse für den Beruf, zum Beispiel Arbeit am Computer. Erwachsene können an der Volkshochschule auch einen Schulabschluss machen, zum Beispiel den Hauptschulabschluss. Die Kurse sind meistens an einem Abend in der Woche oder an einem Wochenende.
das Bundesland, die Bundesländer: 16 Länder, die Bundesländer, bilden zusammen die Bundesrepublik Deutschland. Ein Bundesland ist normalerweise ein größeres Gebiet, wie Bayern, Hessen oder Nordrhein-Westfalen. Es gibt aber auch Städte, die ein Bundesland sind, zum Beispiel Berlin oder Hamburg. Jedes Bundesland hat eine eigene Regierung (Landesregierung) mit einem Parlament (Landtag). Eine Landesregierung kann bestimmte Dinge selbst entscheiden, zum Beispiel im Bereich Bildung und Kultur. Die wichtigsten Entscheidungen trifft aber die Bundesregierung, also die Regierung von ganz Deutschland.
die Migrationsberatung, die Migrationsberatungen: Bei der Migrationsberatung bekommen Menschen, die zum Leben in ein neues Land kommen, Hilfe und Informationen. Bei Problemen und Fragen kann man sich an die Migrationsberatung wenden. Sie können besonders bei neuen und unbekannten Situationen helfen.