Red Gate Gallery

Seit 2013 steht das Goethe-Institut China in Zusammenarbeit mit der Red Gate Gallery. Jährlich wird jeweils ein Residenzprogramm für die Bereiche Darstellende Kunst und Bildende Kunst gegeben.

  • Red Gate Gallery Red Gate Gallery
  • Red Gate Gallery Red Gate Gallery
  • Red Gate Gallery Red Gate Gallery
  • Red Gate Gallery Red Gate Gallery
  • Red Gate Gallery Red Gate Gallery
  • Red Gate Gallery John Lui

Die Red Gate Gallery wurde 1991 von Brian Wallace gegründet, der 1984 erstmals nach China reiste, und ist die erste private Galerie für zeitgenössische Kunst, die in China eingerichtet wurde. Bevor die Galerie ihre Türen im 600 Jahre alten, aus der Ming-Dynastie stammenden Wachturm in Dongbianmen eröffnete, organisierte und kuratierte Brian Wallace ab Ende der 1980er-Jahre Ausstellungen junger chinesischer Künstler an anderen außergewöhnlichen Orten wie dem Alten Observatorium.
 
Die Red Gate Gallery vertritt 20 Künstler, die in verschiedenen Medien arbeiten, und ist ein Spiegel der dynamischen und sich stetig weiterentwickelnden lokalen Kunstszene. In monatlichen Ausstellungen präsentiert die Galerie Gemälde, Arbeiten auf Papier, Grafiken, Skulpturen, Fotografien und Installationen, sowohl von etablierten Künstlern als auch von Nachwuchstalenten. Die Galerie veranstaltet zudem regelmäßig Sonderausstellungen in Zusammenarbeit mit Gastkuratoren und anderen chinesischen Galerien. Darüber hinaus gibt die Galerie Kunstvorträge für verschiedene Organisationen und richtet Wohltätigkeitsveranstaltungen als Teil ihres Bestrebens aus, das Interesse für das gesamte Spektrum der zeitgenössischen Kunst Chinas und deren Wertschätzung zu kultivieren.
 

Red Gate Residency ist ein internationales Künstlerresidenz-Programm, das Künstlern, Kuratoren, Autoren und Akademikern die Möglichkeit bietet, in China zu leben und schöpferisch tätig zu werden. Ziel ist es, Künstlern ein Umfeld zur Verfügung zu stellen, das es ihnen erleichtert, ihre Projekte in Angriff zu nehmen, und ihnen eine Gemeinschaft zu offerieren, in die sie sich nach eigenem Ermessen einbringen können.
Red Gate hilft allen Teilnehmern, Kontakt zur Kunstszene herzustellen, einheimische chinesische Künstler zu treffen und Künstlerbedarf zu beschaffen. Die Galerie gewährleistet die notwendige Unterstützung und Förderung, damit die gastierenden Künstler ihren Aufenthalt optimal nutzen können. Sie hilft, sich einzuleben, zeigt die Umgebung, verrät, wo es die beste Pekingente gibt, welcher Teil der Großen Mauer nicht begehbar ist und wo und wann die neueste Ausstellung eröffnet wird. Alle residierenden Künstler sind zu Veranstaltungen der Red Gate Gallery, einschließlich des Privatdinners nach einer Vernissage eingeladen.

Das Red Gate Care Package beinhaltet die Abholung vom Flughafen, ein umfassendes Willkommenspaket mit Stadtplänen, Reiseführern, einem Taxiverzeichnis,  Richtlinien und der Einrichtung eines Zugangs zu Internet und lokalem Telefon sowie ein Willkommensessen, bei dem ein neu angereister Teilnehmer die bereits gastierenden Künstler kennenlernen kann. Außerdem werden alle Gäste über Ausstellungseröffnungen und andere Veranstaltungen der Galerie unterrichtet. Die Galerie ist Ansprechpartner für die residierenden Künstler bei allen Anliegen und Wünschen, die während eines Aufenthalts auftreten können.