Kontakt und Einschreibung

Kontakt und Einschreibung © Foto: Getty-Images/Stockbyte

Kontakt und Einschreibung

Sie haben Interesse an einem unserer Deutschkurse oder brauchen noch weitere Informationen? Gerne können Sie im Sprachkursbüro vorbeikommen und sich dort persönlich beraten lassen.

Möchten Sie Ihre Deutschkenntnisse auffrischen?

Aktivieren Sie Ihr passives Sprachwissen in nur etwa 2 Wochen! Das Goethe-Institut bietet Ihnen die Möglichkeit eines intensiven sprachlichen Trainings im Juli. Sie frischen Ihre Sprachkenntnisse auf, füllen vorhandene Lücken und entwickeln Ihr Deutsch in allen Bereichen (Sprechen, Hören, Lesen, Schreiben).

Kursbeginn:

16.07.2018

Kursende:

31.07.2018

Einschreibungen:

Für Teilnehmende des Frühlingstrimesters ab 28.05.2018 im Sprachkursbüro.

Für neue Kunden wird die Anmeldung ab 28.05.2018 geöffnet.

Kursprogramm hier zum Herunterladen:  
Sie können sich anmelden, indem Sie persönlich im Sprachkursbüro vorbeikommen (nur Interessenten ohne Vorkenntnisse) oder indem Sie sich mit unten stehendem Anmeldeformular einen Termin reservieren.

Anmeldung für Anfänger

Wenn Sie noch keine oder sehr geringe Vorkenntnisse der deutschen Sprache haben, können Sie sich in einen Sommerintensivkurs für Anfänger (Stufe A1-1) anmelden. Anmeldung und Bezahlung ist ab 28. Mai jederzeit während der Öffnungszeiten im Sprachkursbüro möglich. Bitte beachten Sie, dass ohne vorherigen Einstufungstest nach Kursbeginn kein Kurswechsel in eine höhere Stufe möglich ist.

Anmeldung für diejenigen, die bereits Deutsch gelernt haben

Wenn Sie bereits Deutsch gelernt haben, finden wir durch einen Einstufungstest und ein Gespräch heraus, welche Vorkenntnisse Sie haben, legen gemeinsam mit Ihnen ein Lernziel fest und wählen mit Ihnen einen geeigneten Kurs aus (ab Stufe A1-2).
 
Unser Einstufungstest besteht aus einem schriftlichen Test zu Wortschatz und Grammatik sowie einem Gespräch, das zusammen mit dem Ergebnis des schriftlichen Teils ausschlaggebend für die Einstufung ist.
Der schriftliche Teil findet online statt, das Einstufungsgespräch persönlich am Goethe-Institut.
 
Für den Einstufungstest melden Sie sich mit unten stehendem Online-Formular an. Zunächst füllen Sie das Online-Formular aus und wählen einen Termin für Ihr Einstufungsgespräch. Anschließend erhalten Sie innerhalb von 2 Tagen eine E-Mail mit der Bestätigung des mündlichen Termins sowie einem Link zu unserem Einstufungstest und einem persönlichen Passwort. Wichtig ist, dass Sie den schriftlichen Teil unbedingt mindestens 24 Stunden vor dem Einstufungsgespräch beenden. Die Einschreibung in einen Kurs erfolgt bei der Bezahlung des Kurses. Erst mit der Bezahlung wird Ihnen ein Platz garantiert. Neben der Barzahlung ist auch Kartenzahlung möglich.
 
Bitte beachten Sie, dass die Reihenfolge des schriftlichen Einstufungstests entscheidend für die Terminvergabe zur Einschreibung ist. Je früher Sie einen Termin für das mündliche Gespräch haben, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, noch einen freien Platz im gewünschten Kurs bzw. zu der bevorzugten Zeit zu erhalten.

Online-Anmeldung zur Einstufung

Zu folgenden Zeiten kann die Einstufung (schriftlich und mündlich) auch ohne Anmeldung direkt im Goethe-Institut in Prag gemacht werden (in diesem Fall muss eventuell mit etwas Wartezeit gerechnet werden):
Freitag, 22.6.2018 um 16:00 Uhr
Freitag, 29.6.2018 um 16:00 Uhr
Dienstag, 10.7.2018 um 09:00 Uhr
Freitag, 13.7.2018 um 15:00 Uhr

Einschreibungen:

Für Teilnehmende des Frühlingstrimesters ab 28.06.2018 im Sprachkursbüro.

Für neue Kunden wird die Anmeldung ab 11.06.2018 geöffnet.

Kursbeginn:

19.09.2018

Kursende:

11.12.2018

Nachholtermine:

12.12. (für 03.10.), 14.12. (für 28.09.) und 15.12. (für 17.11.)

Kursprogramm hier zum Herunterladen:

Herbsttrimester 2018
Schritte zum Sprachkurs

Schritt 1: Registrierung und schriftlicher Test

Ab 11. Juni kann das Online-Formular ausgefüllt werden. Innerhalb von 2 Tagen erhalten die Interessenten eine E-Mail mit einem Link zu unserem Online-Einstufungstest sowie einem persönlichen Passwort und eine Reservierung mit einem persönlichen Termin für die Einschreibung (11.-13. September).
 
Wenn Sie noch keine oder sehr geringe Vorkenntnisse der deutschen Sprache haben, können Sie sich ohne Einstufungstest für einen Anfängerkurs (Stufe A1-1) anmelden. Anmeldung und Bezahlung ist ab 11. Juni jederzeit während der Öffnungszeiten im Sprachkursbüro möglich. Bitte beachten Sie, dass ohne vorherigen Einstufungstest nach Kursbeginn kein Kurswechsel in eine höhere Stufe möglich ist.
 

Schritt 2: Mündliche Einstufung

Die mündliche Einstufung findet vom 11.-13. September statt. Dabei sind die vorher geschriebenen Tests korrigiert und mit dem Kandidaten wird ein Einstufungsgespräch geführt. Abhängig vom Ergebnis des Einstufungstests und des -gesprächs wird das für den Kandidaten passende Niveau ermittelt.
 

Schritt 3: Einschreibung und Bezahlung

Der Sprachkurskandidat wählt eine seinem Niveau entsprechende und ihm zeitlich passende Gruppe aus und zahlt für den Kurs.
 
Sollte der Sprachkurskandidat keine passende Gruppe gefunden haben, wird er zur Einschreibung für das folgende Trimester eingeladen, wobei sein Einschreibtermin in diesem Falle vor den Einschreibterminen der Interessenten liegt, die zum ersten Mal zur Einschreibung erscheinen.
 
Im Allgemeinen gilt folgende Reihenfolge der Einschreibungen:
 
  1. Einschreibung der Kursteilnehmer, die einen Kurs fortsetzen (sog. Bleiber)
  2. Einschreibung der Sprachkurskandidaten, die im vorigen Trimester keinen Platz bekommen haben.
  3. Einschreibung der neuen Interessenten. Bitte beachten Sie, dass die Reihenfolge des schriftlichen Einstufungstests entscheidend für die Terminvergabe zur Einschreibung ist. Je früher Sie einen Termin für das mündliche Gespräch haben, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, noch einen freien Platz im gewünschten Kurs bzw. zu der bevorzugten Zeit zu erhalten. 
Selbstverständlich kann die schriftliche Einstufung auch noch vom 11.-13. September geschrieben werden, allerdings muss in diesem Fall eventuell mit längeren Wartezeiten bei der Einschreibung gerechnet werden.

Online-Anmeldung zur Einstufung
Die Kursgebühr ist bei der Einschreibung fällig. Neben der Barzahlung wird die Zahlung per Kreditkarte akzeptiert. Reservierungen von Kursplätzen sind nicht möglich. 
  • 500 CZK Verwaltungsgebühr werden einbehalten bei Rücktritt vor Kursbeginn
  • 20 % Verwaltungsgebühren werden fällig, bei Absage nach Beginn eines Kurses (innerhalb der ersten Kurswoche)
  • Kursgebühren für Intensiv- und Superintensivkurse werden nicht zurückerstattet
  • Wenn Sie aus Gesundheitsgründen den Kurs nicht weiter besuchen können und das durch ein ärztliches Attest bescheinigen, wird Ihnen der Gegenwert der nicht genutzten Stunden abzüglich einer Verwaltungsgebühr von 500 CZK erstattet. Eine Stornierung zu diesen Bedingungen ist nur in der ersten Hälfte des Kursabschnitts möglich.  
Allgemein gilt:
  • Soweit nicht anders ausgewiesen, sind die Kosten für die Lehrbücher nicht in der Kursgebühr enthalten.
  • Eine Unterrichtsstunde entspricht 45 Minuten.
  • Eine Teilnahmebestätigung wird nur ausgestellt, wenn der Kursteilnehmer mindestens 75 % der Unterrichtszeit anwesend war.

Anwendungsbereich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

  • Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle zwischen dem Goethe-Institut und Kursteilnehmern abgeschlossenen Verträge. Kursteilnehmer bezeichnet eine/einen Teilnehmende/n an einem Sprachkurs am Goethe-Institut.
  • Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen können via Internet oder am Sitz des Goethe-Instituts eingesehen werden, was der Kursteilnehmer vor Vertragsabschluss (Bezahlung der Kursgebühr) erfährt. Mit Bezahlung der Kursgebühr wird zugleich bestätigt, dass die Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf diese Weise zur Verfügung gestellt und vom Kursteilnehmer anerkannt wurden.
  1. Allgemeine Teilnahmevoraussetzung
    Das Mindestalter für die Teilnahme an unseren Kursen beträgt 16 Jahre (mit Ausnahme der Kinder- und Jugendkurse).

  2. Zahlungsbedingungen

    2.1 Die Kursgebühr ist bei der Einschreibung fällig. Neben der Barzahlung wird die Zahlung per Kreditkarte akzeptiert. Nur bei Online-Kursen ist die Bezahlung per Banküberweisung möglich.
    2.2 Geht die Zahlung der gesamten Kursgebühr nicht rechtzeitig ein, verliert der Teilnehmer seinen Anspruch auf Teilnahme am Kurs. Das Goethe-Institut behält in diesem Fall den Anspruch auf Zahlung der Kursgebühr.
     
  3. Preise

    3.1. Die zum Zeitpunkt der Anmeldung gültigen Preise im jeweils aktuellen Kursprospekt des Goethe-Instituts sind Vertragsbestandteil.
    3.2. Wird von dem Kursteilnehmer eine Umbuchung veranlasst (z. B. Änderung des Kurstermins oder Kurswechsel), so ist die erste Umbuchung kostenfrei. Für jede weitere Umbuchung werden 100 CZK Verwaltungsgebühr erhoben. Wird der Kurswechsel durch die Lehrkraft veranlasst, wird keine Gebühr erhoben. Ein Kurswechsel bei Onlinekursen ist nicht möglich.
    3.3. Für alle Kursteilnehmer gelten ermäßigte Prüfungsgebühren.
     
  4. Ermäßigungen

    4.1. Die Kursgebühr reduziert sich um 10% für die Einschreibung von direkten Familienangehörigen eines Kursteilnehmers
    4.2. Auf Anfrage an die Sprachabteilung gilt für alle Deutschlehrer und Rentner eine Ermäßigung von 20% für alle Kurse.
    4.3. Werden 2 Kurse belegt, wird eine Ermäßigung von 10% auf den günstigeren Kurspreis gewährt.
    4.4. Bezahlt ein Kursteilnehmer während der Bleiberanmeldungen die Kursgebühr für einen Folgekurs, erhält er automatisch die festgelegte Bleiberermäßigung.
    4.5. Pro Person ist nur eine dieser Ermäßigungen möglich.
    4.6. Bei Onlinekursen wird keine Ermäßigung gewährt.
     
  5. Rückerstattungen und Stornierungsbedingungen

    5.1. Im Falle der Stornierung des Kurses haben die Kursteilnehmer ein Anrecht auf Rückerstattung nach den folgenden Modalitäten:
    • Stornierung vor Kursbeginn: Rückerstattung der eingezahlten Kursgebühr unter Einbehaltung einer Verwaltungsgebühr von 500 CZK.
    • Stornierung innerhalb der ersten Kurswoche: Rückerstattung der eingezahlten Kursgebühr unter Einbehaltung einer Verwaltungsgebühr von 20%
    • Wenn Sie aus Gesundheitsgründen den Kurs nicht weiter besuchen können und das durch ein ärztliches Attest bescheinigen, wird Ihnen der Gegenwert der nicht genutzten Stunden abzüglich einer Verwaltungsgebühr von 500 CZK erstattet. Eine Stornierung zu diesen Bedingungen ist nur in der ersten Hälfte des Kursabschnitts möglich.
    • Leider können wir im Fall beruflicher Veränderungen, Veränderungen im Studium oder Auslandsreisen keine Erstattung vornehmen.

    5.2. Wenn ein Kurs wegen zu geringer Teilnehmerzahl nicht stattfinden kann und der/die Betroffene keine Alternative akzeptiert, wird die gesamte Kursgebühr zurückerstattet.
    5.3. Stornierung und Rückerstattung bei Intensivkursen
    Bei Intensivkursen mit mehr als 8 Unterrichtseinheiten pro Woche sind Rückerstattungen der Kursgebühr bei Stornierungen nach Kursbeginn nicht mehr möglich. In diesem Fall wird die komplette Kursgebühr einbehalten.
    5.4. Stornierung und Rückerstattung bei Onlinekursen
    Bei Onlinekursen sind Rückerstattungen der Kursgebühr nur bei schriftlicher Stornierung bis maximal 1 Woche vor Kursbeginn möglich. In diesem Fall wird die eingezahlte Kursgebühr abzüglich einer Verwaltungsgebühr von 500,- Kč zurückerstattet. Bei Stornierungen kürzer als einer Woche vor Kursbeginn wird die komplette Kursgebühr einbehalten.
     
  6. Kurseinteilung/Klassengröße

    6.1. Die Zuweisung eines Kursteilnehmers zu einer Kursstufe erfolgt aufgrund des Einstufungstests im Institut.
    6.2. Kursplätze sind nicht übertragbar.
    6.3. Unsere Konversations- und Kleingruppenkurse haben höchstens 10, Standardkurse höchstens 14 Teilnehmer. Die maximale Teilnehmerzahl bei Onlinekursen beträgt 16.
     
  7. Haftung des Goethe-lnstituts / Höhere Gewalt

    Die Haftung des Goethe-Instituts und seiner Mitarbeiter ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Das Goethe-Institut haftet auch nicht für den Ausfall seiner Leistungen aufgrund höherer Gewalt (z. B. Naturkatastrophen, Feuer, Überschwemmungen, Krieg, behördliche Anordnungen und alle anderen Umstände, die außerhalb der Kontrolle der Vertragsparteien stehen).