Jugend debattiert international

Seine Meinung vorbringen, verteidigen, verändern: Beim Wettbewerb Jugend debattiert international debattieren Deutsch lernende Schüler aus zehn Ländern in Mittel- und Osteuropa in der Schule und im Wettbewerb.

Jugend debattiert international trägt dazu bei, dass junge Menschen in Mittel- und Osteuropa ihre Ansichten und Standpunkte in der Fremdsprache Deutsch kenntnisreich und überzeugend vertreten können. Das Projekt stärkt die Debatte als Medium demokratischer Auseinandersetzung und fördert die aktive Mehrsprachigkeit in Europa.

Jugend debattiert international wendet sich an Schulen in Estland, Lettland, Litauen, Polen, Russland, der Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ungarn und der Ukraine, an denen Deutsch als Fremdsprache unterrichtet wird. Mitmachen können Schülerinnen und Schüler ab Klasse 10 und ihre Deutschlehrer.

Jugend debattiert international – Länderwettbewerbe in Mittel- und Osteuropa“ ist ein Projekt des Goethe-Instituts, der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“, der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung und der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen.

Termine Ungarn
Internationale Finalwoche in Prag 19.-24. September 2016 Prag, Tschechien

Rückblick