Global Control and Censorship
Riga | 13.09. - 21.10.2018

Informationen für Besucher

Ausstellung
GLOBAL CONTROL AND CENSORSHIP
13.09. – 21.10.2018
Lettische Nationalbibliothek

Mūkusalas iela 3, Riga

Eintritt: frei

Die Ausstellung GLOBAL CONTROL AND CENSORSHIP ist vom 14. September bis 21. Oktober 2018 in der Lettischen Nationalbibliothek zu sehen.

Eröffnung der Ausstellung in Anwesenheit der Kuratoren Lívia Nolasco-Rózsás und Bernhard Serexhe findet am Donnerstag, den 13.09.2018 um 19:00 Uhr statt. Im Rahmen der Eröffnung werden die Kuratoren eine Führung durch die Ausstellung anbieten (Sprache: Englisch).

Die Digitalisierung aller Lebensbereiche und deren Vernetzung in der Infosphäre haben alle Menschen weltweit miteinander verbunden. Inhalte und Daten jeder Art werden täglich milliardenfach erzeugt und über den Globus übermittelt. Noch in ihrer Entstehung, noch bevor sie ihre Empfänger erreicht haben, werden unsere Daten durch private Dienstleister und staatliche Dienste abgegriffen und für deren Zwecke weiterverwendet. Mit dem Wissen kommt die Macht – die größte Macht hat, wer den Fluss der Informationen beherrscht.
 
GLOBAL CONTROL AND CENSORSHIP beschäftigt sich mit der Digitalisierung aller Lebensbereiche und stellt Fragen über Kontrolle und Zensur von Informationen.
 
Öffnungszeiten der Ausstellung:
Mo, Di, Mi, Fr: 11.00–18.00; Do: 11.00–20.00; Sa, So: 12.00–17.00
 

Die Ausstellung GLOBAL CONTROL AND CENSORSHIP in Riga ist ein Partnerprojekt von Goethe-Institut Riga, RIXC (Center for New Media Culture) und ZKM | Zentrum für Kunst und Medien.

Begleitprogramm Global Control and Censorship

Top